Interview

„Powerfuels sind ein globales Projekt“

Öl und Gas mittels Power-to-X-Anlagen aus erneuerbarer Energie herzustellen, ist zukunftsweisend, aber noch lange nicht wirtschaftlich. Wie das geändert werden kann und warum man bei P2X über die Landesgrenzen hinweg denken muss, erklärt Hannes Seidl, Bereichsleiter Energiesysteme und Energiedienstleistungen bei dena, im Gespräch mit HLK.

Von
Gas Power-to-Gas P2X dena Hannes Seidl Powerfuels CO2