Neustrukturierung

Neue Geschäftsführung des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich

Im Rahmen einer Neustrukturierung kam es im Dachverband Erneuerbare Energie Österreich zum Wechsel in der Geschäftsführung. Mit 1. März übernahm nun Florian Maringer die Position.

Der Dachverband Erneuerbare Energie Österreich hat seit 1. März einen neuen Geschäftsführer.

Seit dem 1. März ist Florian Maringer Geschäftsführer des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich EEÖ. "Mit Florian Maringer haben wir einen hervorragenden Energiefachmann und leidenschaftlichen Kämpfer für die Energiewende in der operativen Verantwortung unseres Verbandes, der das Vertrauen aller Verbandsmitglieder genießt," so Peter Püspök, der Präsident des EEÖ.

Florian Maringer war in den letzten Jahren bei der Interessensgemeinschaft Wind IGW tätig und hat ein breites Spektrum energiepolitischer Themen bearbeitet. "Österreich steht vor großen Herausforderungen und hat eine hohe Verantwortung die Energiewende so schnell wie möglich umzusetzen. Ich freue mich diese Entwicklung mit dem Verband Erneuerbare Energie Österreich voranzutreiben.", so Florian Maringer.

Die beiden bisherigen Geschäftsführer Peter Molnar und Erwin Mayer werden neue Aufgaben in der österreichischen Klima- und Energielandschaft übernehmen.

Folgen Sie HLK auf Twitter: @HLKmagazin