ACO Gruppe

ACO lenkt und leitet Wasser

1946 von Josef-Severin Ahlmann gegründet, zählt die ACO Gruppe heute zu den weltweit führenden Anbietern von Entwässerungssystemen in den Bereichen Hochbau, Tiefbau und Haustechnik, und wird auch heute noch von der Eigentümerfamilie Ahlmann geleitet.

Unternehmen

ACO ist auf vier Kontinenten in 40 Ländern der Welt mit 30 Produktionsstätten vertreten. Die Zentrale des Unternehmens befindet sich nach wie vor am Stammsitz in Rendsburg/Deutschland. Weltweit beschäftigt die Gruppe 4200 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von 705 Mio. Euro.

ACO Geschäftsführer Dr. Ernst Strasser

In Österreich ist ACO bereits seit 1993 vertreten und zählt zu den führenden Anbietern für Gebäude- und Flächenentwässerung. Der Firmensitz ist in Baden bei Wien, die Geschäftsführung liegt in den Händen von Dr. Ernst Strasser.

Es ist aber nicht nur die Größe des Unternehmens, die in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wird, sondern auch die Breite und Tiefe des Produktsortiments. „Wer an ACO denkt, denkt in erster Linie an Entwässerungsrinnen in der Freifläche. ACO beschäftigt sich aber ebenso intensiv mit innovativen Systemlösungen für den dichten Keller, Hygiene in der Küche und Lebensmittelindustrie und ästhetischen Lösungen für das Bad“, betont ACO Geschäftsführer Ernst Strasser und beschreibt damit auch eine seiner wesentlichen Zielsetzungen für die kommenden Jahre. „Wo immer Wasser ins Spiel kommt, haben wir eine Lösung – und das wollen wir in den Markt tragen.“

ACO ist in Österreich vor allem für Entwässerungsrinnen im Tiefbau und Sanitärbereich bekannt. Tatsächlich umspannt das Leistungsspektrum umfassende Komplettsysteme für Hoch- und Tiefbau sowie industrielle Nutzung. Eine Reihe von Designauszeichnungen bestätigt, dass diese Bereiche des Bauwesens in der Architektur eine große Rolle spielen.

Die hohe Innovationskraft, der außergewöhnliche Qualitätsanspruch und die nachhaltige Geschäftsstrategie eines Familienunternehmens kommen ihm dabei zugute.

©