Zusammenschluss

Solarwatt will Vertrieb durch Kooperation ankurbeln

Der Dresdner Photovoltaik-Anbieter Solarwatt will nun mit einer Kooperation die Verkaufszahlen des Stromspeichersystems My Reserve steigern. Die Kooperation soll dabei mit Bayerns größtem Netzbetreiber eingegangen werden.

Die Verkaufszahlen von Solarwatt in Bayern könnten bald in die Höhe schnellen.

Solarwatt hat mit dem größten regionalen Netzbetreiber Bayerns eine Partnerschaft geschlossen: Der Dresdner Photovoltaik-Systemanbieter kooperiert mit dem Regensburger Bayernwerk. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht der Vertrieb des Stromspeichers My Reserve. Darüber hinaus bezieht sich die Kooperation mit der E.ON-Tochter auf gemeinsame Vertriebsaktivitäten in der Region.

„Wir haben uns von Anfang nicht als Konkurrenten, sondern als Partner der Netzbetreiber positioniert“, sagt Solarwatt-Geschäftsführer Detlef Neuhaus. „Es geht nicht darum, sie zu ersetzen, sondern gemeinsam sinnvolle Lösungen für die Energiewende zu entwickeln."

Verkaufszahlen steigern

Bayernwerk bietet aus dem Solarwatt-Produktportfolio neben dem Stromspeicher My Reserve auch den Energy Manager an, der in eigenem Branding vertrieben wird. Das Energieprodukt ist zunächst im Versorgungsgebiet des Bayernwerk-Kundencenters Schwandorf erhältlich. Der erste My Reserve-Stromspeicher wurde bereits installiert.

Folgen Sie der Autorin auf Twitter: @Ott_Magdalena

Verwandte tecfindr-Einträge