Flir Systems

Partnerschaft mit Infiniti Red Bull Racing

Flir Systems ist "Innovationspartner von Infiniti Red Bull Racing". Als Gewinner von vier aufeinander folgenden Formel-1-Weltmeistertiteln wird Infiniti Red Bull Racing mit Flir Systems zusammenarbeiten, um Temperaturdaten aufzuzeichnen und auszuwerten.

Unternehmen

In der Partnerschaft wird Flir Lösungen entwickeln, um dem Infiniti Red Bull Racing-Team mit hochentwickelten Miniatur-Wärmebildkameras einzigartige Einblicke in die thermischen Eigenschaften der Komponenten und Vorgänge des Fahrzeugs zu ermöglichen. Die Einführung der 1,6-Liter-V6-Turbomotoren mit ihrem doppelten Energierückgewinnungssystem stellt dieses Jahr alle Formel-1-Teams vor signifikante Herausforderungen im Bereich der Kühlung. Die Temperaturen im Fahrzeug effektiv im Griff zu haben wird zu einem bestimmenden Aspekt für die Zuverlässigkeit.

Christian Horner, Teamchef von Red Bull Racing Infiniti: "In diesem Jahr erleben wir die grundlegendsten Änderungen des Formel-1-Reglements seit mehr als einem Jahrzehnt. Das Team, das am effizientesten darin ist, die relevanten Daten zu erfassen, effektiv zu lernen und das Fahrzeug entsprechend anzupassen, wird in dieser Übergangs-Saison am Ende triumphieren. Die Erkenntnisse, die uns die Flir-Technologie vermitteln kann, werden entscheidend zu unserem Verständnis des neuen Autos beitragen und könnten uns einen deutlichen Vorteil gegenüber unseren Konkurrenten verschaffen."

„Mit der Einführung unserer revolutionären Mikro-Wärmebildkamera 'Lepton' sehen wir jetzt auch zahlreiche Anwendungen für Wärmetechnik in der Welt des Rennsports“, so Andy Teich, Präsident und CEO von Flir © Flir
„Mit der Einführung unserer revolutionären Mikro-Wärmebildkamera 'Lepton' sehen wir jetzt auch zahlreiche Anwendungen für Wärmetechnik in der Welt des Rennsports“, so Andy Teich, Präsident und CEO von Flir

In der Formel-1 hat sich Wärmebildtechnologie bereits in den letzten Jahren zu einem wichtigen Werkzeug für die Steuerung des Wärmemanagements und der Reifen-Performance entwickelt. Flirs eigener langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von hochentwickelter High-Tech-Hardware wird entscheidend dabei sein, diese Technologie erfolgreich an die rauen Umgebungen der modernen Formel-1 anzupassen.