GEA

Kompaktlüftungsgeräte GEA COM4-Serie nun zertifiziert

Alle Geräte der Kompaktlüftungsgeräte-Serie GEA COM4 sind ab sofort nach Eurovent zertifiziert. Das Zertifikat bestätigt, dass die Hersteller ihre Leistungsangaben einhalten. Eurovent bietet den Kunden auf diese Weise Transparenz im Markt.

Klimatechnik

Die kleinsten Modelle COM4mini umfassen drei Baugrößen bis zirka 2.200 m3/h Luftvolumenstrom. Mittlere und höhere Luftleistungen bis etwa 16.000 m3/h deckt GEA COM4plus mit sieben Baugrößen ab, die Serie COM4top umfasst fünf Baugrößen bis etwa 6.500 m3/h. Die Geräte der Serien COM4mini und COM4plus sind in wetterfester Ausführung auch für die Außenaufstellung geeignet, die Serie COM4top wurde eigens für die Innenaufstellung in engen Räumen entwickelt. Die steckerfertige, ab Werk weitgehend vormontierte und standardisierte Geräteserie besteht bei allen drei Typen aus hochwertigen Paneelen, die raumsparend in einen Rahmen integriert sind. Diese Bauweise ermöglicht auch einen guten Zugang für Wartungsarbeiten. Die Geräte der Serie arbeiten sehr wirtschaftlich. Dies ist insbesondere auf die energiesparenden, freilaufenden Radialventilatoren mit EC-Motoren zurückzuführen: Die Drehzahl folgt stufenlos dem jeweiligen Bedarf. Zur Grundausstattung der vorkonfigurierten Kompaktlüftungsgeräte gehören außerdem hochwirksame Wärmerückgewinnungssysteme mit Bypass-Option für die freie Kühlung.

Kompaktlüftungsgeräte der GEA COM4-Serie ist ab sofort nach Eurovent zertifiziert © GEA
Kompaktlüftungsgeräte der GEA COM4-Serie ist ab sofort nach Eurovent zertifiziert

Die Eurovent Certification zertifiziert jeweils komplette Baureihen zentraler raumlufttechnischer Geräte hinsichtlich der Einhaltung technischer Hersteller-Angaben. Anhand von Stichproben testet Eurovent die Geräte im Labor nach europäischen und internationalen Standards bis hin zum größten angegebenen Luftvolumenstrom.