LIGNO/HDG BAVARIA

Know-how Bündelung zur Stärkung der Marktstellung

Zum 1. Juni 2015 wurden Produkt-, Marken- und Vertriebsrechte sowie zahlreiche Mitarbeiter der österreichischen Ligno Heizsysteme GmbH in die HDG Bavaria GmbH aus dem niederbayerischen Massing integriert.

Heizungstechnik

Die beiden HDG Geschäftsführer

DI Martin Ecker (links) und

Dipl.-Betriebswirt Stefan Kinateder (rechts)

sowie der bisherige Ligno-Geschäftsführer

Ing. Andreas Buchegger (Mitte) freuen sich

auf die neue Ära in der Zusammenarbeit.

Bild: HDG

Seit über 15 Jahren verbindet den Holzheizkesselhersteller HDG Bavaria GmbH mit der Ligno Heizsysteme GmbH eine enge Partnerschaft. Diese wurde nun zum 1. Juni 2015 mit der Integration von Unternehmensbereichen der Ligno Heizsysteme GmbH sowie der Marke „Ligno Heizsysteme“ in die HDG Bavaria GmbH noch weiter intensiviert. So führen die beiden Spezialisten im Bereich der Holzzentralheizkessel ihre Kompetenzen in einem letzten konsequenten Schritt zusammen.

Die HDG Bavaria GmbH mit rund 240 Mitarbeitern hat sich durch die fast 40-jährige Erfahrung und die hohe Innovationskraft einen anerkannten Namen im In- und Ausland gemacht und ist ein gefragter Partner, wenn es um zukunftsweisende Holzheiztechnik geht. Das Portfolio des mittelständischen Familienunternehmens umfasst Heizkessel für Pellets, Hackschnitzel und Scheitholz im Leistungsbereich von 10 bis 800 kW.

Durch den Zusammenschluss wird der Unternehmenssitz und Produktionsstandort der HDG Bavaria GmbH im niederbayerischen Massing, durch die optimale Nutzung sowie dem Ausbau der Produktionskapazitäten, weiter gestärkt. Daneben wird der HDG Firmenhauptsitz nun künftig durch das österreichische HDG Kundenzentrum in Zöbern erweitert. Dort stehen dann Seminare, Informationsveranstaltungen sowie ein leistungsstarker Kunden- und Ersatzteilservice für Installateure, Anlagenbetreiber und Interessenten im Fokus.

Das derzeitige Vertriebs- und Servicenetz der Ligno Heizsysteme GmbH bleibt in gewohnter Weise bestehen und wird mit dem großen Erfahrungsschatz und umfangreichem Produktportfolio der HDG Bavaria erweitert. Somit kann die Marktstellung der HDG Bavaria in Österreich – nach Deutschland der zweitgrößte Absatzmarkt für moderne und hochwertige Holzheiztechnik – weiter ausgebaut werden.

Der bisherige Ligno-Geschäftsführer Ing. Andreas Buchegger zeigt sich zukünftig für den Ausbau des HDG Projektvertriebs in Österreich verantwortlich. Für ihn und die HDG Geschäftsführer Dipl.-Ing. Martin Ecker und Dipl.-Betriebswirt Stefan Kinateder steht außer Frage: „Die langjährige beiderseitige Markterfahrung, das umfangreiche Fertigungs-Know-how, sowie die innovativen Produkte und der hochqualitative Kundenservice bilden die optimale Grundlage, sich künftig noch mehr auf dem Markt – national wie international – zu etablieren.“