Branchentreffen

Erleben Sie den Klima-Kälte-Tag live vor Ort!

Der Österreichische Klima-Kälte-Tag 2021 (ÖKKT) der Fachzeitschrift HLK wird am 25. November 2021 in Wien als Präsenzveranstaltung stattfinden. Reservieren Sie sich bitte diesen Termin und melden Sie sich zum Branchenevent des Jahres an!

Klima- Kältetechnik HLK Klima-Kälte-Tag 2021

Beim Klima-Kälte-Tag 2019. Branchenplayer können sich auch heuer auf ein Live-Event freuen!

Die HLK-Branche freut sich nach langer Durststrecke auf persönliche Treffen, Gespräche mit Kolleg:innen und auf Neues aus der Branche, live serviert, ohne Bildschirm. Der Klima-Kälte-Tag der HLK bietet all das. Er findet am Donnerstag, 25. November 2021, im Apothekertrakt von Schloß Schönbrunn in Wien statt. 
Traditionell ist der Klima-Kälte-Tag DER Treffpunkt für die heimische Kälte-/ Klimatechnik-Wärmepumpen-Branche – allein aus diesem Grund sollte man bei der Veranstaltung dabei sein. Gleichzeitig liefert das Vortragsprogramm Antworten auf wichtige Fragen/Themen der Branche, bringt aber auch neue, interessante Impulse/Ideen/Anreize: Die ersten Vortragenden des Klima-Kälte-Tages der HLK stehen fest. 

Spitzen-Forscher präsentiert neuartiges Kühlprinzip 

Einige chemische Elemente und Metalllegierungen ändern ihre Temperatur, wenn sie einem magnetischen Feld ausgesetzt werden. Der Untersuchung dieses sogenannten magnetokalorischen Effekts hat sich Dr. Tino Gottschall verschrieben, der am Hochfeld-Magnetlabor Dresden beim Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) eine Gruppe leitet. Für seine innovativen Arbeiten zu magnetokalorischen Materialien, die als aussichtsreiche Kandidaten für ökologisch nachhaltige Kühlprozesse gelten, wurde Dr. Tino Gottschall 2021 mit dem Nicholas-Kurti-Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Die Teilnehmer des Klima-Kälte-Tages können sich freuen: Der Spitzen-Forscher wird erstmals in Österreich über seine spannende Arbeit bzw. das futuristisch klingende Kühlprinzip berichten. Dass Dr. Tino Gottschall auch Mitbegründer von MagnoTherm Solutions ist, einem jungen Spin-off-Unternehmen der TU Darmstadt, das sich die Entwicklung hocheffizienter und nachhaltiger Kühl-  sowie Heizlösungen auf Basis magnetischer Materialien zum Ziel gesetzt hat, gibt dem Vortrag auch einen interessanten Praxiskick.

Mitarbeiter (finden, halten) + Aus-/Weiterbildung

Welche Möglichkeiten gibt es, die (bestehenden) Mitarbeiter für die jetzigen und kommenden Herausforderungen fit zu machen? Harald Erös und Andreas Klaudus von der Österreichischen Gesellschaft der Kältetechnik (ÖGKT) beschäftigt seit Anbeginn des Vereines die Weiterentwicklung der Aus- und Weiterbildung sowie der Wissens-, Erfahrungs- und Informationsaustausch in der Kältetechnikbranche. Um diesem Wunsch praktische Züge zu verleihen, wurde vor kurzem die Österreichische Akademie der Kältetechnik gegründet (siehe dazu auch S. 48). Was es damit auf sich hat, was konkret getan wird und kommen soll, werden Harald Erös und Andreas Klaudus beim Klima-Kälte-Tag am 25. November 2021 in ihrem Vortrag erläutern. Außerdem werden die beiden über Details zur neuen (ab 2022 geltenden) Meisterprüfungsordnung im Bereich Kältetechnik berichten.

Jugend-Training für Führungskräfte

Ohne Mitarbeiter kann kein Unternehmen Geschäfte machen. Aber wie tickt die junge Generation, was ist denen wichtig? Über ihr Beratungsunternehmen „fairÄnderung“ arbeitet Ing. Alexandra Moosbacher, CDC nicht nur eng mit Unternehmen und Führungskräften zusammen, sondern ist auch in den Bereichen Lehrlingsmediation und Jugendcoaching sehr aktiv. Beim Klima-Kälte-Tag der HLK wird sie aus ihrer vielseitigen Praxis mit Jugendlichen sprechen und gewährt den Teilnehmern somit Einblick in die junge Generation: Wie ticken die, was macht ein Unternehmen für einen Lehrling attraktiv (was nicht), was fehlt den Lehrlingen, welche Faktoren zählt für die junge Generation (welche nicht), wofür interessieren sich die zukünftigen Kunden? Dass Ing. Alexandra Moosbacher (GF von sysCHEM) durch ihre hauptberuflichen Tätigkeiten der heimischen HLK-Branche seit Jahren bestens bekannt ist, macht sie als Rednerin doppelt interessant.

Effizienz als A + O

Es gibt keine Kälte-/Klimatechnik-/WP-Anlage, die nicht strengen wirtschaftlichen und energetischen Effizienzkriterien unterliegt. Wie kann man diese oft diametral auseinanderliegenden Ziele vereinen?
Einer der Vorträge des Klima-Kälte-Tages, der Antworten dazu liefert, ist jener über das von der Casinos Austria AG betriebene Spielcasino in der Kurstadt Baden in NÖ. Das Gebäude-Juwel ist um eine unsichtbare Attraktion reicher. Denn die dort integrierte neue Kältetechnik-Anlage ist ein Meisterwerk und (ausgezeichnetes) Musterbeispiel an Energieeffizienz. 
Ing. Gottfried Kadecka von ETAAGO (Ingenieurbüro für energieeffiziente Anlagen und Gebäudeoptimierung aus Wien) erhielt bei diesem Projekt den Auftrag für die Planung, Fachbauaufsicht, Rechnungsprüfung, Leistungsmessung sowie beratende Projekt-Begleitung. Aus erster Hand wird er in seinem Vortrag beim Klima-Kälte-Tag der HLK über die erstaunlichen Effizienzerfolge berichten und wie bzw. wodurch diese erzielt werden konnten. Hier erfahren Sie spannende Details.

Schallthematik

In punkto Lärm sind die Menschen sehr sensibel (geworden). Die KK-Branche hat dazu etliche Vorgaben zu erfüllen und zu berücksichtigen. Für alle, die bei der Schallthematik noch nicht 100 Prozent sattelfest sind (aber dazulernen möchten), liefert der Vortrag von Christian Kirisits vom Ziviltechnikerbüro Dr. Kirisits wertvolle Hintergründe/Inputs und Anregungen. 

Ausstellung mit Gewinnspiel

Beim Klima-Kälte-Tag werden aber nicht nur Vorträge geboten - einige Unternehmen unterstützen als Sponsoren die Veranstaltung und/oder werden bei der Ausstellung ihre Highlights/Neuheiten im Produkt-/Service-Bereich präsentierten. Jene Teilnehmer, die sich bei den Ausstellern informieren, nehmen an einem Gewinnspiel teil. Soweit nur einige Höhepunkte, die Sie am 25. November 2021 beim Klima-Kälte-Tag der HLK erwarten.

Termin reservieren und anmelden

Reservieren Sie sich bitte den 25. November 2021 oder melden sich gleich auf der Webseite www.klimakaeltetag.at für das Branchen-Event des Jahres an. Für Kleinstunternehmer gibt es einen vergünstigten Ticketpreis (150 Euro). 
Das HLK- und Event-Team von WEKA Industriemedien planen die Umsetzung des Klima-Kälte-Tages ausschließlich als Präsenzveranstaltung! Sollten zu diesem Zeitpunkt aufgrund der Corona-Situation noch Sicherheitsmaßnahmen nötig sein, werden diese natürlich umgesetzt.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Klima-Kälte-Tages 2021!