Solarfocus

Erfolgreich auf der Energiesparmesse

Die letzte Welser Energiesparmesse hat eines ganz deutlich gezeigt: Der Ansturm auf modernste Technik zur Nutzung erneuerbarer Energien ist ungebremst. Besucher tummelten sich täglich am Stand von Solarfocus, dem Solaranlagen- und Biomassekesselhersteller aus Steyr.

Unternehmen

Die stetig steigenden Preise fossiler Brennstoffe wie Öl und Gas haben das Interesse an alternativen Energieformen im Vergleich zum Vorjahr nochmals rapide anwachsen lassen. Drei Tage hindurch freuten sich die engagierten technischen Berater der Firma Solarfocus über reges Treiben am Messestand. Besonders signifikant war der Run auf Photovoltaik-Anlagen von Solarfocus: Strom aus der kostenlosen Energie der Sonne lässt mittlerweile kaum mehr jemanden kalt.

Reges Treiben am Messestand von Solarfocus Bild: Solarfocus

Neben der altbekannten und bewährten Produktpalette konnte man auf der Energiesparmesse aber auch brandaktuelle Neuheiten bestaunen. So wartet Solarfocus etwa mit einer Stand-Alone-Variante seiner innovativen Touchscreen-Regelung auf, anhand der nun sämtliche Anlagenkomponenten des Solar-, Warmwasser- und Heizungssystems sämtlicher Hersteller geregelt werden können. Und das patentierte autarke Frischwassermodul, das in einem vom Land Oberösterreich geförderten Projekt entstanden ist, bietet hygienische Trinkwasserbereitung ganz ohne Strom.

Die Neuheiten-Wand von Solarfocus auf der Energiesparmesse in Wels Bild: Solarfocus