NEUE WEBSITE

Einführung in „Grundfos für Ingenieure“

Stellen Sie sich vor, dass Sie alle Informationen und Werkzeuge, die Sie für die Auslegung einer hochtechnischen Pumpenanlage benötigen, an einer einzigen Stelle abrufen könnten. Genau das, bietet Ihnen die neue Website „Grundfos für Ingenieure“.

© Grundfos

Auf der von Grundfos als weltweit vertretener Pumpenhersteller ins Leben gerufenen Website für Ingenieure kommen die täglichen Herausforderungen von Ingenieurbüros und Anlagenplanern zur Sprache. So können Sie beispielsweise mit einem einfachen Auslegungstool die Betriebspunkte Ihrer Anlage eingeben und je nach Anwendung, Pumpenbauart bzw. Produktfamilie die für Ihre Anforderungen geeignete Pumpe finden. Um Ihren Entscheidungsprozess so einfach wie möglich zu gestalten können Sie umfangreiches Produkt- und Anwendungsmaterial, Anwenderberichte, Fallbeispiele und Videos von Spezialisten herunterladen.

Zudem ist auf der Website ein Online-Schulungstool und die Informationsplattform „Grundfos Ecademy“ zugänglich. Sie besitzen freien Zugang zu zahlreichen Schulungsmodulen, die Sie im eigenen Tempo durcharbeiten können und zu Ihrer beruflichen Weiterbildung beitragen.

Doch vor allem will „Grundfos für Ingenieure“ aktuelle Erkenntnisse und Informationen über technische Spezifikationen für Anwendungen, Produkte und Märkte bieten. In Fokusthemen werden gemeinsame Probleme und Herausforderungen herausgestellt und Informationen für ihre Lösung geboten.

„Wir wissen aus Gesprächen mit Ingenieuren, dass Zeit eine knappe Ressource ist und dass es unerlässlich für die berufliche Qualifikation ist sich stets auf dem Laufenden zu halten“, sagt Morten Bach Jensen, Vizepräsident des Grundfos Konzerns, Konzernmarketing und Vertriebsentwicklung. „Grundfos für Ingenieure bietet einen schnellen und einfachen Zugriff auf relevante Tools und fachliche Informationen - eine Website für Ingenieure von Ingenieuren.“

Fachwissen im Rampenlicht

Eine der aktuellen Themen der Website sind intelligente Druckerhöhungsanlagen. Es wird untersucht, welche Faktoren zu berücksichtigen sind, wenn gewerblich genutzte Hochhäuser mit Druckerhöhungsanlagen ausgestattet werden sollen. Anwenderberichte, Fallstudien und Produktinformationen zeigen, dass es hauptsächlich die Anschaffungskosten sind, die zu Beginn oberste Priorität besitzen, obwohl der Energieverbrauch während der gesamten Produktlebensdauer über die Hälfte der Gesamtlebenszykluskosten ausmacht.

In einem Video wird speziell auf den Aspekt der Energiekosten aufmerksam gemacht. Der Anwendungsmanager Jens Nørgaard erläutert, dass zwischen den Anschaffungskosten und den laufenden Kosten ein Verhältnis von 1:20 besteht und weist insbesondere auf die Bedeutung der Energieeffizienz für den Prozess der Entscheidungsfindung hin. Außerdem skizziert er, warum herkömmliche Heizsysteme ständig überholt werden müssen, um Ungleichgewichte zu vermeiden und wie intelligente Produkte wie die Magna3 von Grundfos dieses Problem lösen können.

Informationen und Antworten liegen auf der Hand

Grundfos für Ingenieure ist ideal für diejenigen, die schnell Informationen über Pumpensysteme benötigen, und bietet Ingenieuren die Möglichkeit zur sofortigen Optimierung Ihrer Spezifikationsaufgaben.

Besuchen Sie uns unter: www.grundfos.at

Der Anwendungsmanager Jens Nørgaard ist einFachmann für Gebäudetechnik im gewerblichen Bereich und vermittelt auf der Website seine Kenntnisse im Bereich Heizungstechnik. © Grundfos
Der Anwendungsmanager Jens Nørgaard ist einFachmann für Gebäudetechnik im gewerblichen Bereich und vermittelt auf der Website seine Kenntnisse im Bereich Heizungstechnik.