Investoren-Ranking

Diese fünf Länder investieren am stärksten in den Ausbau der Erneuerbaren

Ob Wasserkraft, Solarenergie oder Geothermie: Erneuerbare Energiequellen sind im Vormarsch. Diese fünf Länder gehen als Beispiel voran und investieren verstärkt in den Ausbau der Erneuerbaren. Europa darf sich dabei ein Beispiel an Asien nehmen.

Bild 1 von 5
© laranik - stock.adobe.com

5. Deutschland

Im internationalen Vergleich belegt Deutschland Platz fünf im Ausbau der Erneuerbaren. In Europa liegt Deutschland auf Platz eins der Investoren. Der Anteil der Erneuerbaren des gesamten Bruttostromverbrauchs liegt hier bei knapp 32 Prozent. Rund 8,9 Milliarden Euro investiert Deutschland laut dem Industry Leaders Magazin jährlich in erneuerbare Energien.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© laranik - stock.adobe.com

5. Deutschland

Im internationalen Vergleich belegt Deutschland Platz fünf im Ausbau der Erneuerbaren. In Europa liegt Deutschland auf Platz eins der Investoren. Der Anteil der Erneuerbaren des gesamten Bruttostromverbrauchs liegt hier bei knapp 32 Prozent. Rund 8,9 Milliarden Euro investiert Deutschland laut dem Industry Leaders Magazin jährlich in erneuerbare Energien.

© tanarch - stock.adobe.com

4. Indien

Indien ist ein sehr sonnenintensives Land, wodurch sich dort vor allem die Photovoltaik anbietet. Seit 2010 investiert Indien jährlich zwischen 5,11 und 11,9 Milliarden Euro. Bis 2022 will Indien mindestens 100 Gigawatt an Solaranlagen installieren. Bis Mai 2017 wollte das Land noch in ein 14 Gigawatt Kohlekraftwerk investieren. Die Pläne wurden gestrichen und stattdessen wird nun in Solarenergie investiert.

© SeanPavonePhoto - stock.adobe.com

3. Japan

Japan belegt Platz drei der Investoren in erneuerbare Energie. Das Land hatte 2011 mit schweren Erdbeben sowie der Nuklearkatastrophe Fukushima zu kämpfen. Nach diesen Unglücksfällen beschloss die Regierung konventionelle und Atomkraftwerke durch erneuerbare Energien zu ersetzen. Zwischen acht und zwölf Milliarden Euro investiert Japan nun jährlich in den Ausbau.

© rmbarricarte - stock.adobe.com

2. USA

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten darf sich über Platz zwei des Investoren-Rankings freuen. Vor allem bei der Produktion von Biodiesel und Ethanol ist die USA führend. Knapp 35 Milliarden Euro investiert die USA jährlich in den Ausbau der Erneuerbaren. Vor allem die Anzahl der Windkraftwerke soll nun stark ausgebaut werden. Auf die Größe des Landes gerechnet, ist in Amerika aber definitiv noch Luft nach oben.

© Kovalenko I - stock.adobe.com

1. China

Das Land der Mitte investierte bisher eindeutig am intensivsten in den Ausbau der Erneuerbaren. Bei Wasser-, Solar- und Windkraft sowie Solarthermie liegt China auf Platz eins der Investoren. Zwischen 2016 und 2020 sollen rund 343 Milliarden Euro in den Ausbau der Erneuerbaren investiert werden. 2017 strich die chinesische Regierung 100 Projekte für fossile Brennstoffe. Stattdessen soll noch stärker in den Ausbau der Erneuerbaren investiert werden.