Digital

Bitzer aktualisiert Kältemittel-App

Der deutsche Kältetechnik-Experte Bitzer hat seine kostenlose Kältemittel-App überarbeitet. Der Kältemittelschieber soll Technikern als Nachschlagewerk dienen.

Kältetechnik Bitzer App Smartphone Digitalisierung

Der Kältemittelschieber von Bitzer soll als Nachschlagewerk dienen.

Der erneuerte Kältemittelschieber des deutschen Kälte- und Klimatechnik-Experten Bitzer ermöglicht die schnelle und einfache Ermittlung von Kältemitteldaten. Bereits 2016 hatte Bitzer das Design und die Bedienung der in 2010 neu eingeführten App modernisiert. Das Tool wurde speziell für Smartphones und Tablets mit iOS- oder Android-Betriebssystem entwickelt und umfasst alle gängigen Kältemittel einschließlich wichtiger Stoffdaten, Angaben zur Sicherheitsgruppe, zum Erderwärmungspotenzial und Ozonabbaupotenzial sowie Informationen zur Auswahl der Ölsorte für den Verdichter. 

Die Benutzeroberfläche ermöglicht nicht nur präzise Temperatur-Druck-Umrechnungen, sondern auch die einfache Vorauswahl und Verwendung unterschiedlicher metrischer und imperialer Einheiten. Zu den Hauptfunktionen gehören mehrere parallele Schieberregler zur Einstellung von Druck- und Temperaturwerten, Suchfilter und die Favoritenspeicherung ebenso wie die Möglichkeit zur Anpassung aller relevanten Parameter im Einstellungsmenü. Darüber hinaus sind ergänzende Informationsschriften zu Kältemitteln und Links zu relevanten Online-Dokumenten hinterlegt. 

Über 100 Kältemittel

Die App enthält Daten und Informationen zu mehr als 100 natürlichen und synthetischen Kältemitteln, die sich mittels Filterfunktionen auch vorselektieren lassen. Für Vergleichszwecke sowie für den praktischen Nutzen bei Wartung und Betrieb von älteren Bestandssystemen stellt Bitzer zudem Daten zu früher verwendeten Kältemitteln bereit, für die inzwischen möglicherweise Verwendungsbeschränkungen gelten. 

Im Einstellungsmenü können alle wichtigen Parameter für die Bestimmung der Meereshöhe sowie für Temperatur- und Druckwerte eingestellt werden. Weitere Funktionen ermöglichen eine anonyme Analyse und einen Wechsel auf Standardeinstellungen. Die App bietet außerdem die Möglichkeit, die aktuelle Höhe über dem Meeresspiegel oder den Atmosphärendruck zu messen, um bei Eingabe von Überdruckwerten die jeweiligen Tau- und Siedepunkte zu korrigieren. Je nach Konfiguration wird die Analyse des aktuellen Standorts optional automatisch per GPS oder Barometer ausgeführt, sofern das verwendete Gerät über die entsprechenden Sensoren verfügt. Alternativ kann die Eingabe der Meereshöhe oder die Korrektur manuell erfolgen. Auch Temperatur- und Druckeinheiten können frei ausgewählt und kombiniert werden.

Verwandte tecfindr-Einträge