Schnelle und einfache Berechnung online : Förder-Rechner für Heizungstausch

ÖkoFEN-Geschäftsführer Stefan Ortner

ÖkoFEN-Geschäftsführer Stefan Ortner rät zur raschen Förder-Antragsstellung, wenn man seine alte Heizung durch eine neue, umweltfreundliche Variante ersetzen möchte.

- © ÖkoFEN

Will man seine alte Heizung durch eine neue ersetzen, gibt es in Österreich seit Jahresbeginn 2024 zwischen 16.000 und 27.500 Euro Förderung für die Umrüstung auf eine Pelletsheizung oder eine Wärmepumpe, in besonderen Fällen sogar 35.893 Euro.
Doch was bedeutet das genau im Einzelfall? Wieviel Geld gibt es in welchem Bundesland? In welchen Fällen werden sämtliche Kosten für den Heizungstausch übernommen und wo ist der Förderantrag konkret zu stellen?
Der Förder-Rechner von ÖkoFEN gibt darauf in nur wenigen Klicks Auskunft. Unter foerderrechner.at ist der webbasierte Rechner für den Heizungstausch ab sofort verfügbar.

Planungssicherheit und Transparenz

Alle haben lange auf die Förderklarheit für den Heizungstausch gewartet, jetzt gilt es für Heizungstauscher, sich diese Unterstützung auch tatsächlich abzuholen. Mit dem ÖkoFEN Förderrechner sorgen wir für Klarheit“, so Stefan Ortner, Geschäftsführer von ÖkoFEN. „Der Rechner unterstützt auch beim richtigen Einbringen des Förderantrags und hilft zudem einen ÖkoFEN Verkaufsberater in der Region zu finden.
Das Funktionsprinzip des Förderrechners ist einfach: Durch die Auswahl des Bundeslandes und statistischen Haushaltsangaben werden individuelle Fragen im Vorfeld geklärt, was eine präzise Berechnung der Fördermöglichkeiten für jeden Einzelfall ermöglicht. Insbesondere Pensionisten (m/w/d) und Familien mit Kindern könnten von einer vollständigen Kostenübernahme von bis zu 35.893 Euro profitieren. Der Förderrechner liefert die notwendigen Berechnungen, um festzustellen, ob eine vollständige Kostenübernahme tatsächlich möglich ist.
In diesem Zusammenhang unterstreicht Ortner die Bedeutung des Austauschs veralteter Öl- und Gasheizungen durch umweltfreundliche Alternativen.
Der Austausch einer veralteten Öl- und Gasheizung durch eine umweltfreundliche Alternative ist nicht nur kostensparend und umweltfreundlich, sondern auch eine langfristige Investition in den Wert der Immobilie“, betont Ortner und ergänzt: „So günstig wie jetzt war es noch nie seine Heizung zu tauschen“.
Alle Informationen zu den Förderungen und zur Antragstellung gibt es hier beim Förder-Rechner von ÖkoFEN.