Aquatherm in Wien

Wissen, was es Neues gibt

Es gibt einige gute Gründe, weshalb Planer, Installateure bzw. Fachleute des Gebäude- und Installations-Technik-Bereiches einen Besuch der Fachmesse Aquatherm (Di. 28. bis Fr. 31. Jänner 2014) in Wien einplanen sollten.

Unternehmen

Wissen, was es Neues gibt –

die Aussteller der Aquatherm

(28.1. bis 31.1.2014 in der Messe Wien)

zeigen es und informieren die

Fachleute im Gebäude- und

Installations-Bereich über

den jüngsten Stand

der Dinge.

Bild:Reed Exhibitions Messe Wien/A. Schlacher

Der letzte Winter war sehr hart: Die Heizungsrechnung schmerzte viele Nutzer; Überlegungen werden angestellt, wie man die in den Griff bekommen könnte. Hunderttausende veraltete Heizkessel brummen in österreichischen Kellern vor sich hin und sollten eigentlich schon längst ausgetauscht werden. Tausende Heizungsanlagen sind nicht einmal mit Thermostat-Ventilen ausgerüstet. Gute Voraussetzungen für Gebäude- und Installationstechniker also, die an die Geldbörse ihrer Kunden appellieren und diese beraten könn(t)en, wie man durch energieeffiziente Heizungstechnik die Betriebskosten minimiert.

Hinzu kommt: Österreich muss bis Juni 2014 ein Energieeffizienz-Gesetz verabschieden – was immer es auch im Endeffekt bringt: Fachleute sollten sich zumindest gedanklich schon dafür rüsten. Dazu muss man aber wissen, was der Letztstand der Technik ist, wie/womit erfolgreiche Energie-Einsparpotenziale geortet und gehoben werden könnten. Dass viele Hersteller neue Produkte/Lösungen/Systeme im Programm haben, über die zum Teil erstmals auf der Fachmesse Aquatherm informiert wird, ist ein weiterer, wichtiger Grund, weshalb man als Fachmann/-frau einen Besuch der Fachmesse in der Messe Wien einplanen sollte.

Aquatherm-Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien nutzt zudem die Pole-Position als reine B2B-Fachmesse und öffnet die Aquatherm am Freitag (31.1.) zusätzlich zu den Kernzielgruppen SHK-Planungs-, Handwerks- Gewerbebetriebe auch für Unternehmer und Eigentümer von Betrieben aus anderen Branchen ein. Hoteliers, Gastronomen, Ärzte und Facility Manager ebenso wie Gesundheits-, Sozialeinrichtungen und Betriebe ab einer bestimmten Betriebsgröße und einem daraus resultierenden Bedarf an Modernisierung, Umbau oder Instandhaltung der eigenen SHK-Infrastruktur wird die Möglichkeit geboten, sich über die Neuheiten der SHK-Branche und die präsentierten zukunftsweisenden Lösungen zu informieren.

Fachleuten könnten am Freitag also mitunter ihren Kunden auf der Aquatherm begegnen. Und das wäre ja gleich eine Möglichkeit, das Fachwissen um energieeffiziente Lösungen in praktische Bahnen zu lenken.

Alle Details zur Aquatherm findet man im Internet.