Danfoss

VLT AutomationDrive jetzt mit Profisafe

Danfoss bietet in seinen modularen VLT AutomationDrive Frequenzumrichtern bereits integrierte Sicherheitsfunktionen, wie z. B. „Sicher abgeschaltetes Moment“, „Sicherer Stopp 1“. Künftig lässt sich der VLT AutomationDrive auch mit der MCB 152 Profisafe-Option erweitern.

Die MCB 152 Profisafe-Option dient zur Unterstützung der Profisafe-Funktionalität, um die integrierten Sicherheitsfunktionen des AutomationDrive über einen beliebigen Profisafe Host nach EN IEC 61800-5-2 und IEC 61784-3-3 zu aktivieren. Die Sicherheitsoption Profisafe kann bis SIL 2 nach EN IEC 61508 und EN IEC 62061, Performance Level PL d und Kategorie 3 nach EN ISO 13849-1 eingesetzt werden.

VLT AutomationDrive FC 302 mit integrierter MCB 152 und ProfiNet Feldbus-Schnittstelle © Danfoss
VLT AutomationDrive FC 302 mit integrierter MCB 152 und ProfiNet Feldbus-Schnittstelle

Zusätzlich zu den integrierten Sicherheitsfunktionen ist der Sicherheits-Feldbus Profisafe eine noch geeignetere Wahl für besonders flexible Maschinen mit modularer und variabler Menge an Sicherheitsbereichen bei allen Produktionslinien. Die zentralen und dezentralen Frequenzumrichter befinden sich in verschiedenen Maschinenzellen und lassen sich einfach mit dem Sicherheits-Feldbus Profisafe verbinden, damit der sichere Stopp unabhängig von der Gefahrenstelle aktiviert werden kann.

Aufbau und Funktion der MCB 152

Die Kombination aus der Feldbus-Option Profinet MCA 120, der Steuerkarte und der Sicherheitsoption MCB 152 bildet das Gerät Profisafe (Fehlersicheres Gerät). Die Sicherheitsoption MCB 152 übernimmt dabei die sicherheitsgerichtete Rolle. Dabei sendet der Profisafe-fähige Host (sichere SPS) ein Profisafe Telegramm zusammen mit Profinet Standardtelegramm an die Profisafe-Option. Sie verarbeitet die Profisafe-Telegramme und reagiert darauf.

Der Black Channel umfasst folgende Bestandteile:
  • Feldbus-Netzwerk zwischen dem Profisafe-fähigen Host und der Profinet-Option
  • Profinet-Option in Steckplatz A
  • Profisafe Option in Steckplatz B

Die Profisafe Spezifikation umfasst alle Sicherheitsfunktionen zur Sicherstellung der Systemsicherheit, auch bei allen möglichen Kommunikationsfehlern im Black Channel. Zur Konfiguration von Profisafe verarbeitet die Sicherheitsoption MCB 152 fehlersichere Parameter wie die Zieladresse. Die Profinet Option beschränkt sich auf die Weiterleitung über den internen Bus zur Sicherheitsoption MCB 152 von Anforderungen, die der Profisafe-fähige Host erkennbar gesendet hat. Die Sicherheitsparameter werden zur Anpassung der Sicherheitsanwendung verwendet und über das MCT 10 Sicherheits-Plug-in konfiguriert.