Firmenübernahme

TEGA übernimmt österreichisches Kältemittelgeschäft von Linde

Mit dem 1. April 2021 hat TEGA das österreichische Kältemittelgeschäft von Linde übernommen und mit der TEGA Austria GmbH eine eigene Niederlassung mit Verkaufsbüro und Lager nahe Linz gegründet.

Klima- und Kältetechnik TEGA Linde Übernahme

Als Lieferant von Kältemitteln ist TEGA seit vielen Jahren ein Partner von Linde in Österreich. Die ehemalige Tochter von Linde hat bereits Lager- und Lieferkapazitäten vor Ort und stärkt seine Position durch eine eigene Niederlassung in Enns, der TEGA Austria GmbH. Durch den direkten Verkauf von Kältemitteln in Österreich hofft TEGA auf eine noch engere Zusammenarbeit mit österreichischen Kunden. In Zeiten von Quotenreduzierung und der erforderlichen Umstellung auf klimaverträglichere Kältetypen, will das Unternehmen schnell auf den veränderten Bedarf der hiesigen Kunden reagieren und diese zeitnah über aktuelle Entwicklungen, zum Beispiel aus dem regulatorischen Umfeld, informieren können. 

Produktportfolio 

TEGA bietet alle in der EU gängigen Kältemittel an. Diese umfassen neben nicht brennbaren Kältemittel-Sorten (HFCs) auch eine umfangreiche Zahl an brennbaren Kältemittel-Typen der neuesten Generation (HFO’s und HFO-Blends). Darüber hinaus vertreibt TEGA seit mehr als 20 Jahren auch natürliche Kältemittel als besonders umweltfreundliche Alternativen.

Über TEGA

TEGA - kurz für Technische Gase und Gastechnik GmbH - mit Hauptsitz in Würzburg wurde vor über 60 Jahren gegründet und gehört seit April 2018 zum DCC Konzern. DCC ist bereits seit einigen Jahren in Österreich mit EnergieDirect präsent, die aus der Übernahme von Shell Direct Austria hervorging.