GEA Heat Exchangers

Schneller zum richtigen Filter

Mit der neuen, web-basierten Filter-Angebotsanfrage unterstützt GEA Heat Exchangers Kunden bei der Auswahl und Bestellung von Filtermedien. In der Web-Lösung sind sämtliche GEA Delbag Filter enthalten – sowohl Standardprodukte als auch auftragsbezogen gefertigte Filter.

Lüftungstechnik

Mit der Auswahlhilfe lassen sich die relevanten Produkte aus den mehr als 2.000 verschiedenen Varianten schnell und einfach selektieren. Unterstützt werden Anwender dabei durch Schieberegler zum Eingrenzen der Abmessungen sowie Auswahl-Boxen für Filterklasse und -typ sowie Filter- und Rahmenmaterial. Auf geänderte Suchkriterien reagiert das System sekundenschnell und zeigt die in Frage kommenden Filter an. Die Trefferliste weist neben Produktbezeichnungen und Fotos auch die wichtigsten Eigenschaften aus (Abmessungen, Filterklasse, Filtermaterial, Rahmenmaterial und nomineller Volumenstrom). Weitere Infos zum jeweiligen Produkt gibt ein Mausklick auf „Produktdetails“. Die Online-Lösung vereinfacht und beschleunigt auch den Bestellvorgang.

Per Internet schneller zum richtigen GEA Delbag Filter: Bei der Medienauswahl… © GEA
Per Internet schneller zum richtigen GEA Delbag Filter: Bei der Medienauswahl…

Zur Angebotsanfrage werden der oder die gewünschten Filter einfach in den Warenkorb gelegt und in den folgenden Schritten Rechnungs- und Lieferadresse eingegeben. Der einzige Unterschied zu einem „klassischen“ Webshop: Weil die Transportkosten von Lieferort und Warenmenge abhängen, zeigt die Lösung keine Preise an. Das Preisangebot erstellt – wie bei einer telefonischen Angebotsanfrage auch – ein Team der GEA. Es kann dank der vollständigen Daten (Plausibilitäts- und Vollständigkeitsprüfung bei der Eingabe) jedoch deutlich schneller reagieren, so dass der Bestellvorgang oft innerhalb eines Tages abgeschlossen werden kann. Die Online-Angebotsanfrage für GEA Delbag Filter steht zunächst für Kunden aus Belgien, Deutschland, Frankreich, der Niederlande, Österreich, Polen und der Tschechischen Republik in Deutsch und Englisch zur Verfügung. Eine Ausweitung für Kunden in anderen Ländern sowie um weitere Sprachen ist geplant.

…und Angebotsanfrage werden Kunden von der neuen web-basierten Filter-Angebotsanfrage unterstützt © GEA
…und Angebotsanfrage werden Kunden von der neuen web-basierten Filter-Angebotsanfrage unterstützt

Auf eine schnelle Auftragsbearbeitung ist auch die Produktion ausgelegt: Die gängigen Taschenfilter werden im Werk Liberec (Tschechische Republik) seit Herbst dieses Jahres auf einer neuen Fertigungsstraße gefertigt. Sie arbeitet gegenüber der alten Produktionslinie exakter und kann doppelt so viele Filtertaschen herstellen: Täglich lassen sich bis zu 20.000 m² Vlies verarbeiten, das entspricht einer Tagesmenge vom etwa 24.000 Filtertaschen beziehungswiese mehreren tausend Filtern.