Klima- und Kältetechnik

Panasonic: neues Mini VRF-System mit intelligenter Luftreinigungstechnik

Das VRF-System ist für kleine und mittlere Klimasysteme geeignet und soll, durch die Nutzung es Kältemittels R32, klimafreundlicher sein. Die in einigen Innengeräten bereits enthaltene Luftreinigungstechnologie nanoe™ X soll zudem das Raumklima verbessern können.

Klima- und Kältetechnik Panasonic VFR-System

Panasonic Mini ECOi LZ R32 Mini VRF 12,1-28 kW Außengeräte

Das VRF-System mit der Bezeichnung Mini ECOi LZ R32 nutzt das Kältemittel R32 und weißt eine kompakte Bauweise auf. Dadurch sind die neuen Mini ECOis mit R32 für kleine bis mittlere Klimasysteme geeignet. Die Außengeräte sind in 5 Leistungsstufen von 12,1 bis 28 kW lieferbar. Die Mini-VRF-Systeme erreichen SEERs von bis zu 8,5 und SCOPs von bis zu 5,05. Dabei können die Geräte bis zu einer Außentemperatur von 52 °C noch zuverlässig kühlen und bis -20 °C heizen. Eine Flüsterschaltung mit nur wenig Leistungsabfall sorgt dabei für geringere Betriebsgeräusche.

Anwendungsfelder: Innenraumkühlung und Luftreinigung

Durch mögliche Rohrleitungslängen von bis zu 180 m insgesamt und 15 m zwischen einzelnen Innengeräten bei maximalen Höhendifferenzen von 50 m, lassen sich die Mini ECOi LZ R32 flexibel einsetzen. Für die Klimatisierung von Innenräumen wurde ein Sortiment mit speziell für R32 zugelassenen Wand-, Kassetten- und Kanalgeräten konzipiert. Einige Innengeräte sind bereits mit der neuesten Generation der Panasonic-Luftreinigungstechnologie nanoe™ X ausgestattet, das mittels Billionen von Hydroxylradikalen für hygienischere Luft und ein äußerst angenehmes Raumklima sorgen soll. Die nanoe™ X Luftreinigung kann auch unabhängig von der Kühl- oder Heizfunktion genutzt werden. Im Gegensatz zu Luftreinigungssystemen mit Filtern, ist nanoe™ X wartungsfrei. Die Hydroxylradikale wirken dabei im ganzen Raum und sogar auf Oberflächen oder Stoffen von Polstermöbeln. Jüngst konnte laut Panasonic auch die Wirkung auf SARS-Cov-2 Viren bestätigt werden.

Klimafreundlicher durch weniger Kältemittel

Das Kältemittel R32 macht die neuen Panasonic R32 VRF-Systeme zudem klimafreundlicher, heißt es vom Unternehmen. Im Vergleich zu R410A-Systemen würde R32 die Ozonschicht nicht schädigen und eine geringere Auswirkung auf die globale Erwärmung haben. Durch die Verwendung von R32 sollen die Geräte auch mit weniger Kältemittel auskommen und sparsamer arbeiten. Die 5 kW-Anlage benötige demnach nur 2,7 kg Kältemittel, anstatt 6,7 kg wie das Vorgängermodell. 

White Paper zum Thema

Sicherheitsaspekt

Die geringe Kältemittelmenge sowie ein optionaler Leckage-Sensor inkl. optischer und akustischer Alarmfunktion in den Innengeräten sollen zudem die Sicherheit in Personenaufenthaltsbereichen erhöhen. Damit könnten auch Räume unter 10 m² bei Einhaltung der Sicherheitsvorgaben noch klimatisiert werden.

Steuerung

Die Mini ECOi LZ R32-Reihe kann optional mit dem neuen Bluetooth-fähigen CONEX-Regler von Panasonic ausgestattet werden. Dieser ermöglicht es, mit den Panasonic Steuerungs- und Diagnose-Apps via Bluetooth auf Innen- und Außengeräte zuzugreifen. Über das Internet können die Geräte zudem in die Panasonic Comfort Cloud eingebunden werden. So sollen sich auch räumlich getrennte Anlagen online überwachen lassen.