KONGRESS E-NOVA 2013

Nachhaltige Gebäude

Die Fachhochschulstudiengänge Burgenland Gesellschaft mbH veranstalten am 14. + 15. November 2013 am Forschungs- und Studienzentrum Pinkafeld den wissenschaftlichen Kongress „e-nova“. Vortragsvorschläge dafür können bis 30.4.2013 eingereicht werden.

Unternehmen

Wer schon einmal beim

e-nova Kongress war, weiß – hier

wird Wissen zum Thema

„Nachhaltige Gebäude“

auf höchstem Niveau

geboten.

Bild: FH Burgenland

Nachhaltige Gebäude: Versorgung – Bewertung – Integration. So lautet der inhaltliche Schwerpunkt des e-nova Kongresses 2013. Dies ist vor dem Hintergrund zu sehen, dass die Europäische Union mit der Neufassung der Richtlinie für die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD 2010/31/EU) die Weichen für die nächsten Jahre gestellt hat. Damit sind klare Ziele hinsichtlich des energetischen Verhaltens neuer und zu sanierender Gebäude sowie gebäudetechnischer Systeme gesetzt, die bis 2020 verbindlich zu erfüllen sind. Zum anderen sind diese Vorgaben unter der Berücksichtigung von optimierten Lebenszykluskosten sowie ökonomischer und ökologischer Nachhaltigkeit umzusetzen. In diesem herausfordernden Umfeld gilt es, das Gebäude als Teil eines Gesamtsystems zu betrachten und dieses ökologisch und ökonomisch zu optimieren.

Im Detail werden die Themenschwerpunkte der e-nova 2013 den möglichen Wandel der Rolle nachhaltiger Gebäude als reine Verbraucher hin zum Versorger unter der Ausnutzung natürlicher Ressourcen und von Energiespeichern in den Mittelpunkt stellen. Um diesen Wandel sowohl ökonomisch als auch ökologisch bewerten zu können, sind geeignete Controlling- und Monitoringinstrumente sowie Bewertungstools für eine Gesamtbewertung notwendig. Auch die Integration der Gebäude in das technische, soziale und ökonomische Umfeld stellt eine zentrale Herausforderung in diesem Themenbereich dar. Beiträge zu innovativen Konzepten, Produktinnovationen und Best-Practice Beispiele runden das Programm ab.

Auch heuer wird das Vortragsprogramm simultan übersetzt, um den Kongress einem breiteren internationaleren Publikum zugänglich zu machen.

Vortragsvorschläge einreichen

Wer meint, zum spannenden Themenfeld nachhaltiger Gebäude einen fundierter Beitrag leisten zu können, ist herzlich eingeladen einen Vortragsvorschlag für die e-nova 2013 einzureichen – bis 30.4.2013 ist dies möglich. Das Formular zur Einreichung kann von der Kongresshomepage runtergeladen werden. Abstracts können über das Konferenzmanagementsystem Conftool eingereicht werden.