Ciat Kälte- und Klimatechnik GmbH

Klimalösungen für „Sotschi 2014“

Mit der klimatechnischen Ausrüstung von über 20 Objekten in nahezu allen Veranstaltungsorten hielten die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi auch für Ciat echte Herausforderungen bereit. Fast 6.000 Geräte für Heizung, Kühlung und Klimatisierung wurden installiert.

Klimatechnik

Unter den ausgestatteten Gebäuden befand sich etwa die Russische internationale olympische Universität. In der nach dem britischen Energieeffizienzlabel BREEAM zertifizierten Hochschule soll die zukünftige Elite der russischen und internationalen Sportindustrie ausgebildet werden. Besonderes logistisches Geschick erforderte die Ausrüstung von 15 Hotels im Skigebiet Gornaya Karusel unweit der Olympia-Stützpunkte Gazprom Mountain Resort und Rosa Chutor. Wenige Kilometer entfernt wartete mit dem neuen Krankenhaus von Krasnaya Polyana ein weiteres Prestigeprojekt. Mit Milliardeninvestitionen war das Gebirgsdorf zum exklusiven Wintersportresort ausgebaut worden.

Bei mehr als 20 Objekten war hohe Flexibilität bei Lieferung und Inbetriebnahme nötig © Ciat
Bei mehr als 20 Objekten war hohe Flexibilität bei Lieferung und Inbetriebnahme nötig

Das breite Produktspektrum des französischen Kälte- und Klimatechnikherstellers war eine wichtige Voraussetzung, um jeweils passgenaue Lösungen für die einzelnen Objekte anbieten zu können. Aufgrund baulicher Verzögerungen an den Olympia-Standorten galt es zudem, die äußerst kurzen Fristen für Lieferung und Inbetriebnahme der Geräte einzuhalten. Insbesondere die späte Fertigstellung des auf einer Höhe von 540 Metern gelegenen Hoteldorfs Esto-Sadok mit dem Sochi Marriott Krasnaya Polyana Hotel bedingte ein hohes Maß an zeitlicher sowie logistischer Flexibilität.

Fast 6.000 Geräte für Heizung, Kühlung und Klimatisierung wurden benötigt © Ciat
Fast 6.000 Geräte für Heizung, Kühlung und Klimatisierung wurden benötigt

Insgesamt lieferte das Unternehmen nahezu 6.000 Geräte nach Sotschi, darunter 5.600 Fancoils des Typs Major Line für die Luftbehandlung in Hotelzimmern und Aufenthaltsbereichen. Des Weiteren wurden die Objekte in den Olympiastandorten mit 240 Zentralklimageräten, 13 Rückkühlern und 46 Präzisionsklimaschränken ausgerüstet. Letztere wurden in EDV-Bereichen und Rechenzentren für die effiziente Kühlung von Serverräumen eingesetzt. Außerdem lieferte der Hersteller 29 Kaltwassersätze vom Typ Powerciat 2 mit einer Wärme- und Kälteleistung von insgesamt 17 MW, unter anderem für ein Fünf-Sterne-Hotel in Sotschi.