SHT

Erneut österreichischen Logistikpreis erhalten

SHT wurde erneut mit dem wichtigsten österreichischen Logistikpreis ausgezeichnet. Diesmal überzeugte das SHT Programm Flow als beste innovative Gesamtlösung in der Kategorie „Neuausrichtung der Supply Chain“ die hochkarätig besetzte Jury des Verein Netzwerk Logistik.

Unternehmen

Das preisgekrönte Konzept im Warenfluss der SHT heißt Flow und steht für fehlerfreie Logistik durch optimierte Warenbewegungen. Die Logistikmitarbeiter nutzen dazu mobile Datenerfassungsgeräte auf iPhone-Basis, die mit einem speziellen Cover am Arm befestigt werden.

Flow sorgt im ersten Schritt für Präzision im Lager. Der Scan jeder Warenbewegung führt zu völliger Transparenz der logistischen Vorgänge. Alle Prozesse der Supply Chain können dadurch effizient und genau abgearbeitet und exakt zugeordnet werden. Flow geht aber noch weiter und erfasst die Daten von der Verladung bis zur Auslieferung. Praktische Features wie Track&Trace, SMS Aviso, elektronisches Übernahmeprotokoll mit Foto der Sendung sorgen für ein Service, das Kunden begeistert.

Wolfgang Knezek, SHT Vorstand, ist stolz auf sein Team: „Beim österreichischen Logistikpreis zwei Mal den ersten Platz zu erzielen ist ein toller Erfolg, eine Bestätigung unserer Leistung und einzigartig in der Branche. Die diesjährigen Mitstreiter, z.B. Rewe, Magna oder die Post AG, konnten sich durchaus sehen lassen. Pioniergeist und Innovationskraft, fundiertes Know-how und langjährige Erfahrung zeichnen uns aus. Und das schätzen unsere Installateurkunden genauso wie die Partner der liefernden Industrie und Logistikprofis.“

SHT gewinnt zum zweiten Mal den österreichischen Logistikpreis © SHT
SHT gewinnt zum zweiten Mal den österreichischen Logistikpreis