IPK Knippel

Nachhaltigkeit über Generationen

Firmengebäude IPK Knippel Niederösterreich
© Nimo Zimmerhackl

Die Branche im Wärmepumpen- und Klimageräte-Bereich wächst derzeit rasant. Dabei ist aber nicht nur der schnelle Verkauf wichtig, sondern vor allem auch, dass den B2B-Kunden ein guter Support geboten wird. „Die Frage ist, ob das Wachstum auch nachhaltig ist. Denn um auf Dauer erfolgreich sein zu können, braucht es viele Zutaten: zum einen natürlich gefragte und zuverlässige Produkte, zum anderen eine faire Kalkulation und natürlich einen gewissen Mehrwert für die Kunden“, meint Ing. Oliver Knippel, GF der Firma IPK Knippel GmbH. Dieser „Zutaten-Mix“ macht im Wesentlichen den anhaltenden Erfolg des B2B-Fachgroßhändlers aus Melk aus.

Die Geschichte

Die Firma IPK Knippel wurde von Wilhelm Knippel im Jahr 1987 als B2B-Großhandel im Bereich Heizungstechnik gegründet und blickt somit auf 34 ereignisreiche Jahre zurück. Dabei wurde immer auf die Trends der Zeit geachtet, um den Kunden stets attraktive Produkte zu bieten. Deshalb gesellte sich auch der Bereich Klimatechnik/ Wärmepumpen als wichtiger Geschäftszweig hinzu. Mit Ing. Oliver Knippel wird das Unternehmen nun von der 2. Generation geleitet ‑ wie auf dem Titelbild der HLK 12/21 ersichtlich, steht auch schon die 3. Generation bereit. „Anständig und seriös wirtschaften ist mir besonders wichtig“, erklärt Ing. Oliver Knippel sein Selbstverständnis in der geschäftlichen Praxis. Das kommt gut an und hat sich herumgesprochen ‑ viele Kunden halten IPK Knippel seit Jahren die Treue.

Zwischen Support und Preiskampf

Der Wärmepumpen- und Klimageräte-Markt ist sehr hart umkämpft. Die B2B-Kunden wollen einerseits volle technische Unterstützung und andererseits natürlich auch den besten Preis. Diese beiden Komponenten zu vereinen ist oft schwierig, aber natürlich eines der Hauptziele der Firma IPK, wie Ing. Oliver Knippel ausführt: „Gerade in den letzten Jahren haben wir uns immer für die besten Preise für unsere B2B-Kunden eingesetzt und mit einem neuen Konzept dafür eine Basis geschaffen. Wir kaufen immer in großen Mengen bei unseren Lieferanten ein, versuchen zudem im Winter die Lager aufzufüllen ‑ so bekommen wir beste Preise und geben diese auch an unsere Kunden weiter“.

Österreichs Nr. 1, wenn es um LG geht

Der B2B-Fachgroßhändler IPK Knippel konnte nach einem hervorragenden Jahr 2020 auch im Jahr 2021 stückzahl- und umsatzmäßig nochmals kräftig zulegen und ist dadurch eigenen Angaben zufolge nun die unumstrittene Nummer 1, wenn es um Klimageräte und Wärmepumpen von LG in Österreich geht. „Vor sechs Jahren startete unsere Zusammenarbeit mit LG ‑ was wir gemeinsam in den Jahren geschafft haben, ist kaum zu glauben“, freut sich Ing. Oliver Knippel.

Im Jahr 2015 (dem Kooperationsstart LG-IPK) wurden die Wärmepumpen von LG am österreichischen Markt noch nicht so forciert und waren damals noch nicht so wettbewerbsstark wie heute. LG hat damals aber das Potenzial einer Zusammenarbeit erkannt und gemeinsam über Jahre hinweg ein Top-Produkt entwickelt, das nun mit der Luft-/Wasser-Wärmepumpe Therma V S nochmals einen neuen Qualitäts- und Effizienz-Höhepunkt erreicht hat.

Die LG Wärmepumpen

Die LG Wärmepumpen-Serie Therma V deckt den gesamten Bedarf im Neubau- und Sanierungsbereich ab und zeichnet sich durch hervorragende Effizienzwerte, einen stabilen Betrieb und ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis aus. Im Neubau-Bereich sind besonders die kompakten IWT-Lösungen von LG gefragt – bei diesem Wärmepumpen-System ist nämlich schon ein 200-Liter-Warmwasserspeicher inkludiert. Man hat also drei Funktionen (Heizen, Kühlen, Speichern) in einem Gerät vereint. Das spart auch viel Installationszeit, da alle hydraulischen Komponenten bereits vollständig integriert sind.

Natürlich bietet LG auch für den Sanierer entsprechend effiziente Wärmepumpen-Lösungen. Zum Beispiel die LG Therma V Monobloc, die eine Vorlauftemperatur von bis zu 65° C (bei -7° C) liefert. Diese Wärmepumpe arbeitet mit dem umweltfreundlichen Kältemittel R32, ist auch zum Kühlen geeignet, und wird in sechs Leistungsgrößen (von 5,5 bis 16 kW) angeboten.

Ab April 2022 gibt es weitere Wahlmöglichkeiten für Sanierer: LG bringt dann nämlich neue Split-Wärmepumpen mit hoher Heiz-/Kühl-Leistung auf den Markt.

HISENSE Generalvertrieb

Seit fast fünf Jahren ist die Firma IPK Knippel GmbH Generalvertretung von Klimageräten der Marke HISENSE in Österreich, worauf Ing. Oliver Knippel verständlicherweise sehr stolz ist: „HISENSE ist die optimale Ergänzung zu LG; die Produkte sind technisch gleichwertig, zuverlässig und dennoch deutlich günstiger.“ Was dabei noch dazu kommt: „Hisense ist noch nicht so verbreitet ‑ das ist ein großer Vorteil, denn dadurch können unsere Kunden fairere Aufschläge kalkulieren und haben nicht den Preisdruck wie mit anderen Marken“, so Knippel.

Klimageräte-Vielfalt

Mit den Marken HISENSE und LG kann die Firma IPK nahezu für jeden Kunden das individuell perfekte Klimagerät anbieten. „Wir bieten von günstigen Einsteiger-Geräten bis hin zu anspruchsvollen VRF-Anlagen für jeden B2B-Kunden eine Lösung, mit der er wiederum bei seinen Kunden punkten kann“, erläutert Ing. Oliver Knippel stolz. Dazu führt IPK zum Beispiel elf verschiedene Single-Split-Wandgeräte-Typen im Programm, denn gerade im Single-Split-Bereich sind die Kunden sehr auf Individualität bedacht. „Wir führen von den normalen Standard-Klimageräten bis hin zur designfokussierten Artcool-Serie von LG eigentlich alles, was das Herz begehrt“, so Ing. Oliver Knippel.

Partner von IPK werden

„Natürlich sind wir immer offen für neue Kunden. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Überzeugen Sie sich von unserem Support, den Produkten und nicht zuletzt natürlich von unserem fairen Preis. Am besten kontaktieren Sie uns telefonisch unter 02752/52872 oder per office@ipk.co.at“, so Ing. Oliver Knippel abschließend.

www.ipk.co.at