Lüftungstechnik

Systemair auf der Weltausstellung Expo 2020 in Dubai

Apparel Audience Clothing Crowd Footwear Human Person Shoe Speech Suit
© Systemair GmbH

Stefan Fischer, der Geschäftsführer der Systemair GmbH in Boxberg, reiste nach Dubai, um sich mit den über 140 geladenen Gästen aus 20 Ländern auf dem Live-Event auszutauschen. Auf dem Programm standen dort u.a. Vorträge zum Thema „Nachhaltige Zukunft der Lüftungs- und Klimatechnik – Trends und Innovationen“ Unter anderem erläuterte dabei Prof. Dr. Gerhard Schmitt, Professor der ETH in Zürich, seine Vision der „regenerativen Stadt der Zukunft“.

Austausch zu Lüftungs- und Klimatechnik der Zukunft

Bei der Podiumsdiskussion repräsentierte der Geschäftsführer des Fachverbands Gebäude-Klima e.V., Günther Mertz, die europäische Meinung zum Thema „Die Zukunft der nachhaltigen Lüftungs-und Klimatechnik - Halten wir, was wir versprechen?“. CEO der Systemair Gruppe, Roland Kasper, freute sich über das erfolgreiche Event und die Gelegenheit, sich über dieses wichtige Thema auszutauschen „Wir haben dieses Event ins Leben gerufen, um ein gemeinsames Bewusstsein für die Wichtigkeit der Lüftungstechnik zu schaffen; ebenso die Möglichkeit, wie unsere Branche und wir als Systemair, Einfluss auf Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und die Gesellschaft nehmen können.“

Auch der Geschäftsführer von Systemair Deutschland, Stefan Fischer, zeigte sich erfreut über den Austausch zu innovativen Technologien: „Systemair Deutschland auf der Expo in Dubai zu repräsentieren, bedeutet für uns, ein klares Statement zu setzen. Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sind Werte, für die wir einstehen und über den europäischen Raum hinaus mit unseren Produkten und dem dazugehörigen Know-how voranbringen wollen.“

Systemair war aber auch durch seine Produkte auf der Expo in Dubai vertreten: Im schwedischen Pavillon sorgten zehn Systemair-Lüftungsgeräte und ein Kaltwassersatz für frische Luft und ein komfortables Raumklima. Im Vergleich zu den in der Region herkömmlich verwendeten Lüftungs- und Klimatisierungslösungen bedeutete das eine erhebliche Einsparung an Energie sowie CO2-Belastung für die Umwelt.