ACO Österreich

Zwei neue Geschäftsführer

Zu Beginn der Bausaison 2012 übernehmen Dr. Ernst Strasser (45) und Ing. Georg Kastenmeier (45) gemeinsam die Geschäftsleitung von ACO Österreich. Kundenorientierung und Innovationen sind Kennzeichen der Wachstumsstrategie des neuen Führungsteams.

Unternehmen

Ing. Georg Kastenmeier prägt als Divisionsleiter bereits seit einigen Jahren die Haustechnik bei ACO Österreich. Dem gebürtigen Mainzer und ausgebildeten Maschinenbauer ist die Sanitärbranche seit vielen Jahren vertraut. Vor seinem Einstieg bei ACO war er viele Jahre in Osteuropa als Sanierer tätig. Ebenso gründete er den Sanitärgroßhandel Technopoint Sanitrends und führte das Unternehmen zur Marktführerschaft in der Slowakei. Als Geschäftsführer der ACO GmbH leitet er weiterhin die Haustechnik und ist für unterschiedliche Produktgruppen wie Gebäudeentwässerungselemente, Abscheidetechnik, Badentwässerungslösungen und Hebeanlagen zuständig. Gemessen werden will er an der Zufriedenheit des Marktes: „Der Erfolg unserer Kunden ist unser Ziel.“

Ing. Georg Kastenmeier und Dr. Ernst Strasser übernehmen die Geschäftsführung von ACO Österreich Bild: ACO/Tina King

Der gebürtige Salzburger und promovierte Elektrotechniker Dr. Ernst Strasser wird als Quereinsteiger starke Impulse im Unternehmen setzen. Er war zuletzt bei Austria Technologie und Systemtechnik als Director Sales & Marketing für den weltweiten Vertrieb und das Marketing von Leiterplatten verantwortlich. Davor war er zehn Jahre in München für Unternehmen wie Infineon und Siemens tätig. Als Geschäftsführer von ACO Österreich verantwortet er das komplette Produktspektrum für den Bereich Bau, von der Punkt- und Linienentwässerung über Schachtabdeckungen bis hin zum Kellerbau. „Mit neuen innovativen Produkten in den Bereichen Abscheider und Versickerungslösungen werden wir eine klare Vorwärtsstrategie als Systemanbieter verfolgen“, so Strasser über die geplante konzeptionelle Ausrichtung.