Advertorial

Windhager: Neue Heizlösungen für Pellets und Hackgut

Der Salzburger Heizexperte Windhager erweitert sein Biomasse-Programm: Der Pelletskessel BioWIN2 steht ab Herbst auch als besonders sparsames Pellets-Brennwertgerät zur Verfügung. Die innovative Hackgutvergaser-Kesselserie PuroWIN wird um vier zusätzliche Leistungsgrößen für den Leistungsbedarf bis 103 kW erweitert.

Windhager gilt als internationaler Spezialist für das Heizen mit Holzbrennstoffen und bietet maßgeschneiderte Lösungen für jeden Bedarf. Das Angebot reicht vom robusten Scheitholzvergaser über komfortable Pelletskessel bis hin zum innovativen Hackgutvergaser mit Saugsystem. Ab Herbst dieses Jahres stehen zwei neue Windhager Kessel-Varianten für die Brennstoffe Pellets und Hackgut zur Verfügung. 

Jetzt noch sparsamer mit Pellets heizen
Windhager bietet mit dem BioWIN2 Plus erstmals ein effizientes Pellets-Brennwertgerät. Der Salzburger Heizungsspezialist hat dazu seinen bewährten Pelletskessel BioWIN2 Touch mit intelligenter Brennwerttechnik ergänzt. Der neue BioWIN2 Plus ist dadurch bis zu 15 Prozent sparsamer als konventionelle Heizwertgeräte und bietet gleichzeitig die Sicherheit der bereits zigtausendfach bewährten Windhager Pellets-Verbrennungstechnologie. 

Das Extraplus an Brennwertenergie liefert ein kompakter, kondensatbeständiger Wärmetauscher aus hochwertigem Edelstahl, der an die Rückseite des BioWIN2 Touch angedockt wurde. Die intelligente Spülfunktion ermöglicht eine besonders zuverlässige und wassersparende Reinigung der Nachheizflächen. Durch seine kompakte Bauweise und die flexible Anschlusstechnik ist der BioWIN2 Plus für den Neubau ebenso gut geeignet wie für die Sanierung. Der neue Windhager Pellets-Brennwertkessel ist ab Herbst 2018 in vier Leistungsgrößen von 10 bis 28 kW erhältlich.

© Windhager

Ab Herbst 2018 neu im Windhager Pellets-Programm: BioWIN2 Plus, ein sehr sparsamer und technisch ausgereifter Pellets-Brennwertkessel.

Hackgutvergaser jetzt bis 103 kW
Eine ebenso wirtschaftliche wie funktionssichere Hackgut-Heizlösung für Objekte mit einem größeren Wärmebedarf bietet Windhager mit den neuen PuroWIN-Modellen. Der innovative Hackgutvergaser steht ab Herbst 2018 auch mit einer Leistung von 72 kW, 83 kW, 99 kW und 103 kW zur Verfügung. Alle Kessel lassen sich sowohl mit Hackgut als auch mit Pellets betreiben und zu energieeffizienten Kaskaden mit bis zu vier Geräten verbinden. 

Im Betrieb überzeugt der PuroWIN durch seine innovative Vergasertechnologie. Diese ermöglicht ein beinahe emissionsloses Hackgutheizen selbst ohne den Einsatz eines Staubabscheiders. Zudem überzeugt der PuroWIN durch seine robuste Konstruktion und eine Vielzahl technischer Besonderheiten, die das Hackgutheizen sehr sicher und komfortabel machen. Alle Motoren und Antriebe laufen zudem äußerst leise und stromsparend. Für den kompletten Hackguttransport braucht der Kessel daher im Schnitt nur 120 Watt. Ein weiteres Plus: Der PuroWIN benötigt keinen Starkstromanschluss und  kann mit 230 Volt betrieben werden. 

© Windhager

Der innovative Hackgutvergaser PuroWIN steht ab Herbst in insgesamt neun Leistungsgrößen von 24 bis 103 kW zur Verfügung.

Qualitäts-Heizungen „Made in Seekirchen“
Seit fast 100 Jahren bereits entwickelt und fertigt das Unternehmen seine Holz-, Pellets- und Hackgutheizungen ausschließlich am Firmenstandort in Seekirchen am Wallersee. „Als einer der wenigen Hersteller bieten wir zu 100 Prozent österreichische Premiumqualität. „Made in Seekirchen“ ist für uns schon seit je her ein wichtiger Bestandteil der Windhager Qualitätspolitik“, so Firmenchef Gernot Windhager. Für die Herstellung seiner Holzenergie-Heizungen verwendet Windhager nur hochwertigen Materialien, die nach strengsten Kriterien verarbeitet werden. Damit ist der Salzburger Heizungsspezialist auch international sehr erfolgreich. Zwei von drei Windhager Heizkesseln gehen mittlerweile in den Export.

windhager.com

(Entgeltliche Einschaltung)