NEUE FIRMENZENTRALE

Windhager eröffnet Heiz-Erlebniswelt

Nach einer Rekord-Umbauzeit von weniger als vier Monaten erstrahlt die Windhager Firmenzentrale in Seekirchen in Salzburg in neuem Glanz. Herzstück des Gebäudes ist der neu entstandene Kundenbereich mit einem der größten und modernsten Heizschauräume Österreichs.

Unternehmen
Inhaber Gernot Windhager und

Markus Buchmayr (VL von Windhager) führen

Dr. Elisabeth Berger (VÖK),

Salzburgs Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer und

Bürgermeisterin Mag. Monika Schwaiger (v. l.) durch

den neuen Windhager-Schauraum in Seekirchen.

Bild: HLK

Der Familien-Traditionsbetrieb Windhager ist bereits seit mehr als 90 Jahren für seine hochwertigen Heizkessel „Made in Seekirchen“ bekannt. Um den Salzburger Standort für die Herausforderungen der Zukunft zu sichern, hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren vor allem in die Modernisierung und Erweiterung seiner Fertigungsanlagen investiert. Mit dem Umbau der Firmenzentrale setzt Windhager nun einen weiteren Meilenstein in seiner Firmengeschichte.

„Es war bereits dringend an der Zeit, unseren innovativen Heizlösungen einen passenden Rahmen zu bieten“ erklärt Inhaber und Geschäftsführer Gernot Windhager: „ Wir haben uns daher im letzten Jahr entschlossen, der Firmenzentrale ein umfassendes „Facelift“ zu verpassen und einen attraktiven, neuen Kundenbereich zu errichten“, so der Firmenchef. Am 23. Mai 2014 wurde mit rund 700 Gästen und Kunden ein fulminantes Eröffnungsfest in Seekirchen gefeiert und die neue Firmenzentrale mit angeschlossener Heiz-Erlebniswelt eingeweiht.

Neue Heiz-Erlebniswelt…

Anfang Februar 2014 wurde unter der Bauaufsicht von Windhager Produktionsleiter Josef Lausenhammer mit dem Umbau begonnen. Nach den Plänen der Salzburger Design-Agentur Area wurde neben einem modernen Empfangsbereich eine rund 600 m² große Heiz-Erlebniswelt errichtet. Interessierte können dort jetzt das komplette Windhager Produktprogramm in einem einzigartigen Ambiente im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“ und teilweise auch in Betrieb erleben. Ganz im Fokus stehen dabei die Windhager Biomasse-Heizlösungen. Auch unterschiedliche Pelletslager- und Transportsysteme, aber auch das Windhager Gas-, Öl- und Solarprogramm werden präsentiert. Über interaktive Multimedia-Stationen kann sich der Besucher sowohl über die neuesten Windhager Heizlösungen informieren als auch mit der neuesten Form der Heizungsregelung – der neuen Windhager Regelungs-App vertraut machen.

Die neue Windhager Firmenzentrale

mit angeschlossener Heiz-Erlebniswelt

zeigt auf 600 m² das komplette

Windhager Produktprogramm

in einem sehr einladenden Ambiente.

Bild: HLK

…inkl. neuem Schulungsraum

Ein weiterer, wichtiger Bestandteil des Kundenbereiches ist der neue Präsentations- und Schulungsraum. Dieser bietet zukünftig bis zu 50 Personen Platz und ist ebenfalls mit modernster Medientechnik ausgestattet. Ein großzügig gestalteter Bewirtungsbereich sorgt dafür, dass sich die Gäste bei Windhager so richtig wohl fühlen.

Im Rahmen der Umbauarbeiten wurde das komplette Gebäude thermisch isoliert und die gesamte Haustechnik im Erdgeschoß erneuert.

Großes Augenmerk wurde auf eine barrierefreie Gestaltung gelegt. Sämtliche Bereiche des Erdgeschoßes sind über Rampen und Schiebetüren zugänglich. Moderne, stromsparende LED-Lampen sorgen darüber hinaus für eine behagliche Atmosphäre im Schauraum und rücken die Windhager Heizkessel ins rechte Licht.

Bekenntnis zum Firmenstandort Seekirchen

Mit dem Umbau der Windhager Firmenzentrale bekennt sich Firmeneigentümer Gernot Windhager einmal mehr zum Standort Österreich. „Unsere Fertigungsanlagen in Seekirchen sind heute am neuesten Stand der Technik und bilden die Basis für die hohe Qualität unserer Produkte. Der Umbau unserer Firmenzentrale war für uns daher ein weiterer, logischer Schritt um auch in Punkto Service- und Beratung unseren Kunden und Partner das Bestmögliche bieten zu können“, erklärt Windhager.

Rund 700 Gäste feierten die

Neueröffnung der Windhager Zentrale

in Seekirchen/Salzburg mit.

Bild: HLK