Zero Emission Cities

Wiener Energie-Kongress 2012

Der Kongress findet auch heuer wieder im Auftrag der Wiener Wirtschaftskammer, Fachgruppe Ingenieurbüros und Sparte Industrie mit Unterstützung der Stadt Wien und unter dem Ehrenschutz des Wirtschaftsministeriums und des Umweltministeriums statt.

Unternehmen

Am 5. Dezember öffnet das Wiener Rathaus für dieses Energieforum seine Pforten. Nach dem Erfolg des Vorjahres, bei dem 800 Gäste über „Zero Emission Cities – Dream or Goal?“ diskutiert haben, wird heuer zur dritten Auflage der Veranstaltung gebeten. Ganz nach dem Motto „Smart Buildings for Smart Cities“ wird das Thema „Welche Bedeutungen haben Immobilien für die CO2-Neutralität einer Stadt“ behandelt.

Die Konferenz „Zero Emission Cities“ versteht sich als Basis zum Networken und bietet den willkommenen Anlass, neue innovative Inputs aus der Welt der Immobilien und Industrie unter den Schlagwörtern „Effizienz, Optimierung, Bauen und Sanieren“ zu erfahren. © www.zeroemissioncities.at
Die Konferenz „Zero Emission Cities“ versteht sich als Basis zum Networken und bietet den willkommenen Anlass, neue innovative Inputs aus der Welt der Immobilien und Industrie unter den Schlagwörtern „Effizienz, Optimierung, Bauen und Sanieren“ zu erfahren.

Innovation, Effizienz, technische Kreativität und Kompetenz. Für manche leere Schlagwörter, für andere reale Zielsetzungen zur Bewältigung einer der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts – dem Klimawandel. Wiener Ingenieurbüros, aber auch die Wiener Industriebetriebe sind jene Fachleute, die innovative Ideen gemeinsam mit den Zukunftskonzepten einer Stadt umsetzen können. Der „Zero Emission Cities“-Kongress bündelt internationales Fachwissen aus Wirtschaft, Forschung und Politik und präsentiert neue Ansätze und Inputs am Weg zur „Null-Emissions-Stadt“.