KVA Service Kongress

Wie gelingt guter Service in der digitalisierten Welt?

Der 20. KVA Service Kongress am 25. & 26. April 2019 liefert unter dem Motto „Spannende Service-Zukunft: Wie gelingt Service-Exzellenz in einer digitalisierten Welt“ interessante Antworten auf Herausforderungen, denen sich Betriebe mit Serviceabteilung stellen (müssen). Das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Beim KVA Service Kongress werden auch die „KVA Service Awards“ an jene Unternehmen verliehen, die sich durch beste Serviceleistung bei den Kunden auszeichnen.

Äußerst abwechslungsreich und vielseitig präsentiert sich das Programm des (Jubiläums-)Service Kongresses des Kundendienst Verbandes Austria (KVA), der am 25. und 26. April 2019 im Hotel Lengbachhof in Altlengbach bei Wien über die Bühne geht. Service-Leiter/-Beauftragte/-Chefs treffen hier auf Gleichgesinnte aus den unterschiedlichsten Branchen, was dieses Veranstaltungsformat außergewöhnlich und einzigartig macht.
Die Kongress-Teilnehmer erwartet an beiden Tagen nicht nur ein Aussteller-Forum mit interessanten Lösungen zur Erleichterung des Service-Alltags, sondern auch jede Menge spannender Vorträge und Arbeitskreise.

Spannendes Programm am 25. April

Zwei Vorträge werden am Vormittag des ersten Tages geboten:

  • Was tun wir, wenn unsere Kunden ihre Kunden verlieren? (Clemens Dereschkewitz, GF der ait-deutschland GmbH und CEO der ait-group)
  • Durch Digitalisierung Mehrwert für den Kunden schaffen (Markus Wendlinger, Geschäftsleiter Vertrieb & Marketing, hollu Systemhygiene gmbH)


Danach haben die Teilnehmer des KVA Service Kongresses die Wahl zwischen zwei Arbeitskreisen:

  • Arbeitskreis A: Innovative Serviceleistungen (er)finden – die größte Bedrohung im Service ist fehlende Kundenorientierung und nicht die Digitalisierung [mit Ing. DI (FH) Wolfgang Steiner, Projektmanager, Mechatronik-Cluster; Gabriel Gruber, Projektmanager, Möbel- & Holzbau-Cluster].
  • Arbeitskreis B: Industrial Service Excellence – Von der Innovation zur internationalen Markteinführung und Markenführung (mit FH-Prof. DI Dr. Margarethe Überwimmer, Studiengangleiterin und FH-Prof. Ing. Mag.Robert Füreder, Studiengänge Global Sales and Marketing, FH OÖ Campus Steyr).

Nach dem Mittagessen besteht wieder die Wahl zwischen zwei Arbeitskreisen:

  • Arbeitskreis A: Sind Sie bereit für den Kundenservice der Zukunft? – Mit einem innovativen Serviceportal echte Mehrwerte schaffen und Umsätze signifikant steigern (mit J. Christian Reiterer, MBA, GF der Dr. Schilhan Gebäudereinigung GmbH)
  • Arbeitskreis B: Neue Möglichkeiten durch Service App mit Augmented Reality (mit Ing. Markus Kaufmann, MSc, VACE – Voest Alpine Consulting Engineering).

Ab 15:20 Uhr haben die Teilnehmer die Wahl zwischen zwei Parallel-Vorträgen („I werd narrisch“ – Mit den richtigen Treffern Kunden begeistern/ Christine Friedreich, GF Friedreich Gastgeberberatung; Durch Connectivity das Kundenerlebnis UND die Serviceeffizienz erhöhen/ Alexander Kaufmann, Leiter Services Österreich bei der Vaillant Group Austria und Philipp Fudickar, Head of IoT Program, Vaillant Group).
Danach referiert Mag. Petra Wohlesser (HR Marketing Manager & Employer Branding, AVL List GmbH) über „Herausforderungen der jungen Generation an das Rekruting und die Personalentwicklung im Service“.

Mit Service-Award-Verleihung & Kabarettprogramm

Um 17:15 Uhr startet Carsten K. Rath (Service- & Leadership-Experte Nr. 1 in Deutschland) mit seiner Keynote „Service ist die Zukunft – Kundenbegeisterung im digitalen Zeitalter“.
Am Abend werden nicht nur die „KVA Service Awards“ an jene Unternehmen verliehen, die sich durch ihre Serviceleistung bei den Kunden auszeichneten, sondern auch „20 Jahre KVA“ gefeiert.
Die Teilnehmer dürfen sich u. a. auf Kabarettist Pepi Hopf mit seinem Programm „Gemmas an“ freuen. Außerdem verspricht der KVA weitere Überraschungen zum 20er!

Am 26. April

Auch der zweite Veranstaltungstag am 26. April bringt spannende Themen/ Vortragende:
Ing. Gerhard Bacher, GF der Raiffeisen Informatik Technical Services GmbH, startet mit seiner Key-Note zum Thema „Virtuell unterstützte Serviceprozesse – Was bringt’s dem Service-Team und dem Kunden?“
Dann können die Teilnehmer wieder zwischen zwei parallel laufenden Arbeitskreisen wählen (Service und Sales - vom Kriegszustand zur perfekten Symbiose; Neuer Trend: Subskriptions-Geschäftsmodelle im Maschinen- und Anlagenbau).
Der danach startende Vortrag „Digitalisierung des Servicegeschäftes: Viele Daten, aber was machen Kunden mit so vielen Daten?“ gibt spannende Antworten zu aktuellen Fragen. Der Frage, „was kann man als Führungskraft von Startup-Gründern lernen?“ geht Dr. Lars C. Schatilow im letzten Vortrag der KVA-Veranstaltung nach.
Wer im Service dazulernen und/ oder besser werden möchte, sollte diese Veranstaltung unbedingt besuchen ‑ alle Details zum Service-Kongress findet man auf der KVA Website.

Verwandte tecfindr-Einträge