Energy Innovation Talk

Was wollten Sie schon immer über Drohnen wissen?

Drohne sind in der Industrie mittlerweile ein beliebtes Werkzeug. Im Bereich der erneuerbaren Energie werden sie zur Schadensüberprüfung von Windkraft- und Solaranlagen genutzt. Sie wollen mehr über die unbemannten Flugobjekte wissen? Dann seien Sie am 16. November beim Energy Innovation Talk dabei!

Stellen Sie den Geschäftsführern von Skyability Ihre Fragen!

Drohnen sind mittlerweile weit verbreitet. Im privaten Bereich werden sie als Spielzeug oder für außergewöhnliche Bilder genutzt. Doch auch in der Industrie finden die fliegenden Helferlein Verwendung. Ausgestattet mit Kameras können Drohnen Inspektionen an Windkraft- oder Solaranlagen durchführen.

Die Drohne ist dabei ein individuell anpassbares Werkzeug. Das unbemannte Luftfahrzeug ist je nach Gebrauch meist mit vier oder sechs Propellern ausgestattet. Auf der Drohne können Videokameras, Wärmebildkameras und Sensoren befestigt werden, die einer Überprüfung ansonsten schwer erreichbarer Anlagen dienen.

Stellen Sie Ihre Fragen!

Am 16. November um 13 Uhr können Sie beim Energy Innovation Talk von HLK den Drohnenexperten Lukas Unger und Philipp Knopf von Skyability Ihre Fragen rund ums Thema Drohne stellen. Die beiden Innovateure haben sich auf die Überprüfung von erneuerbaren Energieanlagen spezialisiert und vor rund vier Jahren ihr eigenes Unternehmen gegründet. „Wir sind Vollbluttechniker und haben uns auch privat schon lange vor der Firmengründung mit Modellflug beschäftigt. Vor mittlerweile fast vier Jahren entstand dann Skyability“, so Lukas Unger, Geschäftsführer von Skyability, im HLK Interview.

Für die Überprüfung der Anlagen werden spezielle Industriedrohnen verwendet. Diese sind deutlich größer als gewöhnliche Drohnen, da sie schwere Kameras transportieren müssen. Mit der Kamera wird jeder Zentimeter eines Windrades abfotografiert. Die Bilder werden später von einer künstlichen Intelligenz ausgewertet und die Auswertung wird an den Betreiber weitergeleitet. Dadurch gelingt die Überprüfung schnell und kostengünstig. Mehr dazu erfahren Sie am 16. November um 13 Uhr auf der HLK-Facebookseite.