Austrian Air Day am 26. Juni in Linz

Was bei RLT-Anlagen zu beachten ist

Luft ist das wichtigste Lebensmittel für Menschen, das durch die Raumlufttechnik in hygienischer Weise ins Gebäude gelangen sollte. Aber nicht immer ist das so. Worauf man bei Planung/Betrieb/Service/Wartung von RLT-Anlagen in punkto Energieeffizienz und Hygiene achten sollte, zeigen die Vortragenden und Aussteller beim Austrian Air Day am 26. Juni 2019 in Linz.

So „gepflegt“ sehen manche raumlufttechnische Anlagen aus – das sollte aber nicht sein. Die Vorträge der Top-Referenten und die Best-Practice-Beispiele beim 1. Austrian Air Day am 26. Juni 2019 in Linz zeigen, worauf man unbedingt achten sollte.

Aus gutem Grund steht der Themenbogen Raumlufttechnik, Energieeffizienz, Hygiene, und Sicherheit im Fokus der erstmals durchgeführten, österreichischen Fachtagung, dem 1. Austrian Air Day. Denn nicht immer arbeiten raumlufttechnische Anlagen so, wie es sein sollte. Mit der Folge, dass Menschen unter schlechten Luftbedingungen leiden oder Anlagennutzer unnötig viel Energie und Kosten beim Betrieb aufwenden müssen. Die Gründe dafür sind vielfältig:

Details können bei der Planung vergessen werden,
wichtige Anlagenteile fielen (aus Unwissenheit) dem Rechenstift des Auftraggebers zum Opfer, oder
eine unter enormen Zeitdruck ausgeführte Montage, bei der wichtige Ausführungskriterien auf der Strecke bleiben, zählen zur Realität.

Wie man suboptimal geplante oder ausgeführte Anlagen und unangenehme (rechtliche, betriebsmäßige) Folgen präventiv vermeidet, das zeigen die Top-Vortragenden des 1. Austrian Air Day auf. Am 26. Juni 2019 veranschaulichen die Experten in der der voestalpine Stahlwelt in Linz, was man bei RLT-Analgen von Anfang an beachten sollte, um unangenehme Spätfolgen zu vermeiden. Und sie zeigen anhand von Best-Practice-Beispielen auf, was optimale Raumlufttechnik zu leisten vermag bzw. wie RLT-Anlagen ihren Dienst für Menschen in idealer Weise verrichten.
Aber nicht nur Top-Referenten erwartet die Teilnehmer – bei den 4 parallel laufenden Thementischen geht es vertieft zur Sache (Brandschutz, Hygiene, Lüftungsreinigung, Energieeffizienz). Außerdem warten einige Aussteller mit ihre jüngsten Top-Innovationen im RLT-Bereich auf.

Warum Sie dabei sein sollten

Das HLK- und Event-Team von WEKA Industrie Medien und der Österreichische Fachverband für Raumlufttechnik (ÖFR) sind Veranstalter des 1. Austrian Air Day.
Diese Veranstaltung stellt eine Novität dar, bei der Sie dabei sein sollten, wie auch der Präsident des ÖFR, Remus Marasoiu, akad. IM, ausführt: „Mich freut es sehr, dass das Thema der Raumlufttechnik endlich eine entsprechende Gewichtung findet und fokussiert behandelt wird. Die Referenten und Inhalte der Tagung können sich sehen lassen – so viel Kompetenz an einem Ort findet man in Österreich selten versammelt. Endlich werden wichtige Themen der Branche – Qualität bei Planung/Ausführung/Wartung, Energieeffizienz, rechtliche Belange, uvm. – behandelt. Der Austrian Air Day am 26. Juni 2019 in Linz ist auch der erste große Auftritt unseres jungen Verbandes, dem Österreichischen Fachverband für Raumlufttechnik. Ich hoffe auf eine rege Teilnahme aller in der Raumlufttechnik tätigen Fachleute beim Austrian Air Day am 26. Juni in der Stahlwelt in Linz“.

Anmelden, dabei sein/Kleinunternehmer-Tarif

Die Teilnehmer des 1.Austrian Air Day am 26. Juni 2019 in Linz erwartet nicht nur ein abwechslungsreiches und interessantes Programm, sondern stärken mit ihrer Teilnahme auch die Belange der Raumlufttechnik in Österreich!
Das HLK- und Event-Team von WEKA Industrie Medien und der Fachverband für Raumlufttechnik-ÖFR freuen sich über Ihre Teilnahme!
Für Kleinstunternehmen (bis 9 Mitarbeiter) gibt es zudem einen vergünstigten Teilnahmepreis (150 Euro, excl. Mwst.).
Referenten und Programmpunkte finden sich auf der Veranstaltungswebsite, wo man sich auch gleich anmelden kann.