Armacell

Vorisolierte Solarleitungen für Vakuumröhrenkollektoren

Zur Installation thermischer Solaranlagen haben sich kautschukgedämmte Edelstahlwellrohre als Stand der Technik etabliert. Bislang war der Einsatz dieser vorisolierten Solarleitungen jedoch auf Anwendungstemperaturen bis maximal 150°C begrenzt.

Mit dem neuen Armaflex DuoSolar 220 bietet Armacell jetzt als erster Hersteller Doppelrohrsysteme mit einem Funktionsschichtenaufbau, die den hohen Betriebstemperaturen von Vakuumröhrenkollektoren standhalten.

Vakuumröhrenkollektoren gewinnen Marktanteile

Obwohl sie höhere Investitionen als Flachkollektoren verlangen, verzeichnen Vakuumröhrenkollektoren heute bereits einen Marktanteil von 15 % und sind weiter auf dem Vormarsch. Die neuere Kollektor-Generation mit CPC-(Compound Parabolic Concentrator)-Technik erreicht gerade bei diffuser Strahlung einen deutlich höheren Solarertrag. Bei nicht optimaler Ausrichtung, geringem Platz oder solarer Heizungsunterstützung entscheiden sich Bauherren daher vermehrt für Vakuumröhrenkollektoren. Da die Kollektoren bei voller Sonneneinstrahlung höhere Temperaturen als Flachkollektoren erreichen, sind bei der Installation einige Besonderheiten zu beachten. Eine hohe Lebensdauer und optimale Energieeffizienz erreichen die Solaranlagen nur, wenn alle Komponenten – insbesondere die Anschlusstechnik – perfekt zusammenpassen.

Armacell bietet mit dem Armaflex DuoSolar 220 eine Produktlösung für Betriebstemperaturen bis 220°C Bild: Armacell

Vorisolierte Doppelrohrsysteme für Vakuumröhrenkollektoren

Für eine einfache und sichere Anbindung der Solarkollektoren an den Wärmespeicher haben sich Edelstahlwellrohre mit einer Hochtemperaturdämmung aus synthetischem EPDM-Kautschuk bewährt. Handelsübliche Solarleitungen können allerdings nur bis maximal 150°C (kurzfristig bis 175°C) eingesetzt werden. Bei höheren Temperaturen verspröden die Dämmstoffe und verlieren ihre Dämmeigenschaften. Die Firma Armacell präsentiert jetzt als erster Hersteller Solarleitungen mit einem Funktionsschichtenaufbau, die für die hohen Betriebstemperaturen von Vakuumröhrenkollektoren geeignet sind.

Das eigens für diesen Anwendungsbereich entwickelte Doppelrohrsystem Armaflex DuoSolar 220 besteht aus folgenden Komponenten:

  • flexibles Edelstahlwellrohr, das auch bei kleinen Biegeradien und in Renovierungssituationen einfach und schnell zu verarbeiten ist
  • Hochtemperaturvlies, das den hohen Betriebstemperaturen von Vakuumröhrenkollektoren standhält
  • HT/Armaflex, der bewährte, hochflexible EPDM-Kautschuk mit einer Temperaturbeständigkeit bis 150°C, der aufgrund seiner Geschlossenzelligkeit sicher vor Feuchtigkeitsaufnahme ist
  • robuste Folienummantelung, die die vorgedämmte Leitung vor mechanischer Beschädigung und UV-Strahlung schützt
  • integrierte Fühlerleitung mit halogenfreier, hochtemperaturbeständiger Silikon-Ummantelung

Alle Komponenten entsprechen den höchsten Qualitätsstandards und die vorisolierten Leitungen werden in Eigenproduktion gefertigt.

Einfache Montage dank „Join-Split“-Technik und neuer Schnellkupplungen

Dank der patentierten „Join-Split“-Technik können die Armaflex DuoSolar 220 Leitungen während der Installation einfach getrennt und wieder zusammenfügt werden. Bei der Installation ist kein Spezialwerkzeug erforderlich. Mit den neuen Schnell-kupplungen können die Flexrohre sekundenschnell an die Systemkomponenten thermischer Solaranlagen angeschlossen werden. Der Anschluss erfolgt einfach durch das Anziehen einer Mutter. So können erhebliche Kosteneinsparungen bei der Installation realisiert werden und das zeitaufwendige Bördeln von Verbindungen entfällt. Die Schnellkupplungen gewährleisten eine auslaufsichere Abdichtung der Edelstahlwellrohre. Selbst nach mehrfacher Montage und Demontage bleibt der Anschluss dicht.

Armaflex DuoSolar 220 kann im Temperaturbereich von -50 bis 220°C eingesetzt wer-den und besitzt eine Wärmeleitfähigkeit von λ40°C ≤ 0,042. Die Doppelrohrsysteme für Vakuumröhrenkollektoren sind für Anwendungen im Wohnungsbau, für gewerbliche und industrielle Gebäude sowie Solarparks geeignet. Die Doppelrohrleitungen werden in den Rohrdurchmessern DN 16, 20 und 25 geliefert.