Tolle Roadshow

„Viega Experience“ begeisterte über 14.000 Besucher

Mit über 14.000 Besuchern endete die Viega Roadshow „Experience 2015“ in der Kölner Lanxess Arena Mitte Juni 2015 höchst erfolgreich. Ein toller Mix aus Neuheiten, Fachinfo und Unterhaltung wurde bei den 7 Veranstaltungen geboten. 1.200 Gäste kamen nach Salzburg.

Unternehmen

Großes Finale der Viega Roadshow 2015

in der Kölner Lanxess-Arena. Insgesamt

kamen mehr als 14.000 Besucher zu

den sieben Veranstaltungen in D und A.

Bild: Viega

Viega geht alle vier Jahre direkt nach der Weltleitmesse ISH mit den Produktneuheiten auf Tour. Der Aufwand, den Viega an den sieben Roadshow-Standorten in Deutschland und Österreich betrieb, war ebenso sensationell, wie die gebotene Show – ein gekonnter Mix aus informativer Neuheitenschau mit Fachleuten und mitreißendem Infotainment-Programm.

In diesem Jahr gehörte neben Moderatorin Christiane Stein (n-tv) und Kabarettist Christoph Brüske unter anderem die internationale Gruppe Mayumana zum Programm. Mit ihren rasanten Tanz- und Musikeinlagen sorgten die Künstler für unterhaltsame Entspannung zwischen den Fachvorträgen namhafter Referenten und der Präsentation von Produktneuheiten. Die Experten zeigen wichtigste Trends auf.

Tolle Bilanz

Nach den sieben Roadshow-Stopps in Deutschland und Österreich ist Dirk Gellisch, Mitglied der Viega-Geschäftsleitung mit der Bilanz sehr zufrieden: „Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen. Die Resonanz war überwältigend.“ Mehr als 14.000 Fachpartner aus der SHK-Branche zeigten sich von der Veranstaltung begeistert, die in sieben Wochen von Leipzig über München, Nürnberg, Salzburg, Stuttgart, Hamburg bis ins Rheinland tourte. Allein rund 1.200 Teilnehmer (m/w) kamen im Mai in die Salzburgarena, die mit einer riesigen Schaubühne und etlichen Viega-Produkt-Infoständen toll in Szene gesetzt wurde.

Bad, Trinkwasserhygiene, Energieeffizienz im Fokus

Im Fokus der Viega Roadshow 2015 standen aktuelle Branchenthemen wie generationenübergreifende Badarchitektur, Trinkwasserhygiene und energieeffiziente Wärmeverteilsysteme. Dass dem Systemhersteller hier ein guter Mix aus Information und Unterhaltung gelungen war, bestätigte nach dem Tourstopp in Salzburg ein begeisterter Christoph Reisinger von der TB HTR Haustechnik GmbH (Tillmitsch): „Spektakuläre Showeinlagen sowie interessante Produkt- und Haustechnikinformationen wechselten sich gekonnt ab. Durch die Praxisnähe in Kombination mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen waren die Inhalte sowohl für ausführende als auch planende Unternehmen interessant.“

René Hasler von der Gebäudetechnik Kainer GmbH in Rattersdorf fand insbesondere die Präsentation der Viega Neuheiten in der Salzburgarena überzeugend. „Überrascht hat uns vor allem Megapress. Dickwandiges Stahlrohr verpressen - das ist wirklich eine Innovation.“ Und zu schätzen wusste der Ingenieur auch die Gelegenheit, sich mit Kollegen in den Pausen auszutauschen und mit den Fachleuten von Viega ins Gespräch zu kommen. „Ein gelungener Abend. Die nächste Roadshow ist definitiv ein Fixpunkt in meinem Terminkalender“, so sein Resümee.

Dirk Gellisch freut sich über die „vielen Dankesworte, die uns mündlich, per E-Mail oder auch per Post erreichten. Wir sehen in der wirklich überwältigenden Resonanz unser Konzept einer etwas anderen ‚Messenachlese‘ bestätigt.“

Neben dem Bühnenprogramm blieb noch

genug Zeit für Gespräche und Informationsaustausch

wie hier in der Salzburgarena im Mai.

Bild: Viega