Lehrlinge gesucht

Über 100 Lehrlinge für die Wiener Energiebranche gesucht

Der Fachkräftemangel ist in der gesamten Dienstleistungsbranche spürbar und hindert manche Betriebe daran zusätzliche Aufträge anzunehmen. Die Wiener Stadtwerke suchen deshalb nun nach 114 neuen Lehrlingen für verschiedene Bereiche. Mehr Geld soll junge Leute locken.

114 Ausbildungsplätze bieten die Wiener Stadtwerke aktuell an.

Elektrotechnik, Energietechnik und Automatisierungstechnik mögen für die Lehrlinge der Zukunft nach verstaubten Ausbildungszweigen klingen. Tatsächlich handelt es sich dabei aber um spannende und zukunftssichere Ausbildungen, welche die Wiener Stadtwerke der Jugend nun näher bringen möchte. 114 Lehrlingen bietet das Unternehmen deshalb nun die Chance auf einen der Zukunftsjobs bei Wien Energie und den Wiener Netzen. 

Studium statt Lehre

Immer mehr Jugendliche entscheiden sich für das Studium und damit gegen die Lehre. Besaßen 1971 noch rund 57,8 Prozent der österreichischen Wohnbevölkerung zwischen 25 und 64 Jahren die Pflichtschule als höchsten Bildungsabschluss, beträgt dieser Anteil im Jahr 2016 nur noch 18,3 Prozent. Die Anzahl der Personen die eine Matura absolviert hat, hat sich seither verdoppelt. Mittlerweile besitzen außerdem rund 15 Prozent der österreichischen Bevölkerung einen Hochschulabschluss - 1971 waren es 2,8 Prozent. Diese Entwicklung begünstigt den Fachkräftemangel und zwingt Betriebe häufig dazu, Aufträge abzulehnen oder auf die lange Bank schieben zu müssen. 

Mehr Gehalt für Lehrlinge

Die Wiener Stadtwerke wollen den Jugendlichen deshalb technische Lehrberufe näher bringen. „So trocken oder sogar verstaubt die Lehrberufe klingen mögen: vergessen sie ihre Vorbehalte. Wir bieten Ausbildungen auf der Höhe der Zeit in einem Hightech-Umfeld an, zukunftssicher und spannend“, erklärt Erich Buza, Leiter des Lehrlingsmanagements der Wiener Stadtwerke. Den Lehrlingen wird außerdem die Möglichkeit geboten, die Lehre mit der Matura zu kombinieren.  

Der Konzern bietet aber nicht nur einen guten Ausbildungsplatz, fordert auch von den Lehrlingen: Die Anforderungen an die Auszubildenden steigen, was von den Wiener Stadtwerken mit einer durchgehenden Erhöhung der Lehrlingsgehälter um zehn Prozent im neuen Jahr anerkannt wird. Derzeit liegen die Gehälter je nach Lehrberuf bei bis zu 1.550 Euro brutto im letzten Lehrjahr, seit 1. Jänner werden bis zu 1.656 Euro bezahlt.

Verwandte tecfindr-Einträge