NÖ Infotag Trinkwasser

Tagung für WasserversorgerInnen

Am 11. November 2014 findet in St. Pölten die alljährliche Tagung für WasserversorgerInnen statt. Über die Sicherstellung von Trinkwasser in Lebensmittelqualität sollte vor allem das Fachpersonal der Wassergewinnung und Wasserverteilung Bescheid wissen.

Unternehmen

Die Tagung richtet sich an große und kleine WasserversorgerInnen und bietet Gelegenheit, sich über Neuigkeiten, Herausforderungen und Trends in der Trinkwasserversorgung zu informieren und mit FachkollegInnen zu diskutieren. Das Programm umfasst neben neuen Richtlinien wie beispielsweise der neuen W59, Technische Überwachung von öffentlichen Trinkwasserversorgungsanlagen nach ÖNORM B 2539, auch Informationen zur Förderzukunft im Trinkwasserbereich sowie Informationen zur Zertifizierung lebensmitteltauglicher Produkte. Ein spezieller Fokus auf kleine Wasserversorgungsanlagen wird beim Thema Sanierung und Vorbeugung von Schäden durch saure Wässer sowie Quellfassungssanierung gelegt. Ein Rahmenprogramm mit Informationsständen von Fachfirmen rundet den Tag ab.

Am 11. November 2014 findet in St. Pölten die alljährliche Tagung für WasserversorgerInnen statt © Doris Seebacher
Am 11. November 2014 findet in St. Pölten die alljährliche Tagung für WasserversorgerInnen statt

Der Infotag Trinkwasser findet in jedem Bundesland in Kooperation mit der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW), der unabhängigen Interessensgemeinschaft für WasserversorgerInnen, statt. Im Bundesland Niederösterreich wird der Infotag vom ÖVGW gemeinsam mit der Energie- und Umweltagentur NÖ durchgeführt und ist eingebettet in die Aus- und Weiterbildungskurse für WasserversorgerInnen. Die Nachweise über Schulungen sind aufzubewahren und auf Verlangen der zuständigen Lebensmittelbehörde vorzulegen beziehungsweise wird dies im Rahmen von Betriebskontrollen überprüft. Damit ist die von der Behörde geforderte Qualifikation einer sachkundigen Person belegbar. Die angebotenen Kurse stellen eine personenbezogene Ausbildung dar und erhöhen die Berufsqualifikation.

Die Anmeldung ist bis 28. Oktober 2014 möglich unter