ÖVGW

Symposium Wasserversorgung

Mehr als 200 Expertinnen und Experten der österreichischen Trinkwasserwirtschaft werden von 23. bis 24. Jänner 2013 am von der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW) organisierten Symposium Wasserversorgung in Wien teilnehmen.

Unternehmen Heizungstechnik

Aktuelle ökologische und ökonomische sowie technische und rechtliche Fragen der Trinkwasserversorgung werden dabei eingehend erörtert.

Eröffnet wird die Veranstaltung vom Vizepräsidenten der Vereinigung, DI Dr Wolfgang Zerobin. Univ.-Prof DI Dr. Regina Sommer von der Medizinischen Universität Wien referiert anschließend über die Fortschritte und Missverständnisse bei der Desinfektion von Wasser, DI Dr. Roman Neunteufel von der Universität für Bodenkultur wird die Ergebnisse einer Studie zur Energieeffizienz und Ökobilanz der österreichischen Trinkwasserversorgung vorlegen. Die universitären Ausführungen ergänzen wird DDI Franz Friedl, Technische Universität Graz, mit einer Ergebnispräsentation des Unternehmensbenchmarking 2012 im Trinkwasserbereich.

Die weiteren Vorträge beschäftigen sich u.a. mit der Bedeutung des Gutes Wasser in der (Jugend-) Kommunikation und der Schaffung von Bewusstsein für den Erhalt der Infrastruktur in der Siedlungswasserwirtschaft sowie mit einschlägigen nationalen und internationalen Normen.

Im Zusammenhang mit dem Thema Grundwasserschutz ist den Spurenstoffen und Mikroverunreinigungen am zweiten Veranstaltungstag Raum gewidmet.

Wien ist an den folgenden zwei Tagen also das Zentrum der Trinkwasserbranche. Die ÖVGW will mit dem Symposium Wasserversorgung ein abwechslungsreiches und interessantes Programm bieten, aber auch den Meinungsaustausch innerhalb der Branche fördern, der letztendlich allen Österreicherinnen und Österreichern zugutekommt.

Bild: ÖVGW

Die Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW) ist die freiwillige Vertretung der österreichischen Gasnetzbetreiber und Wasserversorgungsunternehmen. Sie zählt rund 225 Mitgliedsunternehmen im Wasserbereich. Diese versorgen etwa 5,9 Mio. ÖsterreicherInnen (72 Prozent der Bevölkerung) mit Trinkwasser.