Energiesparmesse Wels

Strom- & Energiekosten im Fokus

Wels steht am 29. Februar und am 1. März (Fachbesuchertage) und vom 2. bis 4. März 2012 (Publikumstage) ganz im Zeichen der Energiesparmesse, bei der vor allem die Strom- & Energiekosten bzw. deren Reduktion durch erneuerbare Energien im Fokus stehen.

Unternehmen

Das Jahr 2012 wurde von den vereinten Nationen (UNO) zum „Internationalen Jahr der erneuerbaren Energie für alle“ erklärt. Und auch der Anfang November 2011 in London präsentierte World Energy Outlook 2011 der Internationalen Energieagentur IEA enthält eine klare Aufforderung: „Ohne Energiewende keine Energiesicherheit“, so die IEA.

Über die Nutzung der erneuerbaren Energien Biomasse, Sonnenenergie, Erdwärme und Windenergie informiert in Kürze die Energiesparmesse Wels, Österreichs führende Leitmesse für Bau- und Haustechnik und eine der größten Fachmessen für moderne Heiztechnologie in Europa. Aber auch die neueste Heizkesseltechnik, Österreichs größtes Zentrum für Baustoffe, führende Markenhersteller der Sanitärbranche, interessante Sonderschauen, Informationen zu Förderungen, unabhängige Energieberatung, Gewinnspiele u.v.m. erwartet private Bauherren und Sanierer von 2. bis 4. März 2012 in Wels.

Aus Liebe zum eigenen Geldbörsel und dem der Kunden ist der Besuch der Energiesparmesse für Fachbesucher (29. Februar und 1. März) und Konsumenten (2. bis 4. März 2012) zu empfehlen Bild: Messe Wels

Fachbesuchertage: Auch Halle 10 geöffnet

Für gewerbliche Besucher steht die Energiesparmesse bereits am 29. Februar (SHK-Fachbesuchertag) bzw. am 1. März 2012 (allgemeiner Fachbesuchertag) offen. Die Leitung der Energiesparmesse Wels hat dem Wunsch der Aussteller entsprochen – bereits am SHK-Fachbesuchertag wird auch die Halle 10 geöffnet sein. Geöffnet sind bereits am ersten Fachbesuchertag der Energiesparmesse Wels (29.2.) die Messehallen 9, 10, 16, 17, 18, 19, 19a und 20 In den exklusiv geöffneten Messebereichen – darunter auch die Wärmepumpenhalle – stehen den SHK-Fachbesuchern an diesen beiden Tagen mehr als 450 Aussteller für B2B-Gespräche und ausführliche Produktberatung zur Verfügung.

Winter: Harte Zeit fürs Konto

Die Begleitmusik jeden Winters – noch dazu mit Rekordkälte − sind Meldungen über explodierende Energiepreise und die damit verbundene Mehrbelastung des Haushaltsbudgets. Auf der Energiesparmesse Wels präsentieren rund 900 Aussteller vielfältige Lösungen für energiesparendes Heizen, aber auch ressourceneffizientes Sanieren und Bauen. Denn nur, wer den Energieverbrauch senkt, entlastet sein Budget nachhaltig.

„Auf der Energiesparmesse Wels wird Nachhaltigkeit geschaffen: mit jeder Maßnahme, mit jeder Idee, mit jedem Engagement, das hier entsteht, wird die Zukunft besser. Nicht in fernen Ländern auf Konferenzen sondern direkt hier bei uns entsteht ein Trend des Verantwortungsbewusstseins und des Engagements“, betont Messedirektor Mag. Robert Schneider.

Innovationen & Trends

Die Energiesparmesse Wels ist Österreichs größte Messe für Biomasse, Heizkessel, Wärmepumpen, Solarenergie, Bau- und Dämmstoffe sowie Bauen & Sanieren. Messebesucher finden hier alle relevanten Branchenvertreter und können sich bei rund 3.400 Experten umfassend informieren. Sie präsentieren die neueste Technik sowie Trends und Entwicklungen ihrer Branche. Von A wie Alarmsysteme über flächenbündige Fenstersysteme, moderne Kachel- und Kaminöfen, professionelle Elektroplanung und -installation, Smartphone-gesteuerte Heizungsanlagen, die zugleich auch Strom erzeugen (mini-KWK), Windturbinen für den Hausgebrauch bis hin zu Z für Ziegeln mit innenliegender Wärmedämmung: die Energiesparmesse Wels hat alle Trends und Neuheiten für Neubau, Sanierung sowie Um- bzw. Ausbau von Altbestand.

Österreichs größte Solarschau

Immer mehr Menschen nutzen die kostenlose Kraft der Sonne zur Warmwasseraufbereitung oder als Heizsystem für ihr Eigenheim. Auch die Nutzung von Sonnenenergie für die Stromerzeugung stößt bei privaten Hausbesitzern auf wachsendes Interesse, zumal in Österreich die Fördersysteme optimiert und die Anlagenpreise gesenkt wurden. Aus diesem Grund ist diesem Thema ein eigener Messebereich gewidmet, in dem über 50 Firmen über Funktion, Kosten, Rentabilität und Förderungen von Photovoltaik‐Anlagen beraten. Darüber hinaus können sich die Besucher im Rahmenprogramm bei zahlreichen Vorträgen zu Solarenergie und Photovoltaik informieren.

Die Energiesparmesse 2012 ist an allen fünf Messetagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet.