Fusion

Steirischer Kühltechnik-Anbieter ist bald Teil von Daikin Europe

Im Jänner übernimmt Daikin Europe den Kühltechnikspezialisten AHT. Das Unternehmen beschäftigt 1.800 Mitarbeitende und erzielt einen Umsatz von 500 Millionen Euro. Wie viel für die Fusion bezahlt wurde.

Kühltechnik Kühlsystem Daikin AHT Fusion Unternehmen Kauf

Daikin übernimmt den steirischen Kühltechnik-Anbieter AHT.

Die AHT Gruppe befand sich seit November 2013 im Besitz von Bridgepoint Capital. Ab Jänner steht der steirische Kühltechnikexperte jedoch unter neuer Eigentümerschaft: Daikin Europe übernimmt das Unternehmen. Daikin ist mit 70.000 Mitarbeitenden und einem Umsatz von 17 Milliarden US-Dollar in über 150 Ländern aktiv.

Unter dem Schirm der Daikin Gruppe wird das Wachstums- und Technologieunternehmen AHT weitergeführt. AHT erzielt jährlich einen Umsatz von rund 500 Millionen Euro und produziert vor allem steckerfertige gewerbliche Kühl- und Tiefkühlsysteme. Die global aufgestellte AHT-Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 1.800 Mitarbeitende und betreibt vier Produktionsniederlassungen in Österreich, China, Brasilien und den USA, zwölf Vertriebs- und Serviceniederlassungen sowie eine eigene Business Unit für Forschung und Entwicklung und Innovation. 

881 Millionen Euro hat Daikin für die Übernahme, die Teil des Management-Plans Fusion 20 ist, gezahlt. Die Finalisierung der Akquisition ist nach Abschluss aller erforderlichen Prozesse für Januar 2019 geplant.

Verwandte tecfindr-Einträge