Impulsveranstaltungen

Solare Großanlagen für die Wärmewende

Wer sich über Erfahrungen mit solaren Großanlagen in der Praxis informieren möchte, sollte sich am 19. oder 22. November 2018 Zeit nehmen und zu einer der Impulsveranstaltungen in Linz oder Klagenfurt kommen.

Die Teilnahme an den Impulsveranstaltungen „Solare Großanlagen für die Wärmewende“ ist kostenlos; die Anmeldung aber erforderlich.

Mit solarthermischen Großanlagen lassen sich die Betriebskosten von Gebäuden, Prozessen und Wärmenetzen senken und nachhaltig ökonomische Vorteile erzielen. Das zeigen die beiden Veranstaltungen unter dem Motto „Solare Großanlagen für die Wärmewende“, zu denen der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Verband Austria Solar und dem FGW Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen lädt, und zwar

► in Linz am 19.11. (von 10 bis 13 Uhr im Hotel Park Inn by Radisson Linz Hotel)
► in Klagenfurt  am 22.11. (von 10 bis 13 Uhr im Sandwirth Hotel & Meetingpoint)
 

Hier werden Erfahrungen mit solaren Großanlagen in der Praxis präsentiert, mit Schwerpunkt auf die solare Einspeisung in Wärmenetze.
Die Vorträge bieten Wärmenetzbetreibern, Stadtwerken, Projektentwicklern, Bauträgern, Ingenieur- und Architekturbüros einen Einblick in Betriebserfahrungen aus erster Hand. Teilnehmer erhalten darüber hinaus aktuelle Infos zur geplanten weltgrößten Solaranlage in Graz und zu neuen Wegen der Finanzierung von Großanlagen über Bürgerbeteiligung.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos; eine Anmeldung aber erwünscht.
Hier geht es zur Anmeldung
in Linz
in Klagenfurt