Sicher durch den Sommer

So machen Sie Ihre Anlagen hitzesicher

An besonders heißen Sommertagen schnellt der Kühlbedarf oft in die Höhe - rasche Lösungen sind gefragt. Wie die Produktion hitzesicher wird und warum das für Kühe besonders wichtig ist, lesen Sie in unserem kostenlosen E-Book zum Thema Kältetechnik.

Hitze Produktion Industrie Kältetechnik Coolworld Rentals Mietkälte

Wie die Produktion gegen Hitze abgesichert wird, lesen Sie in unserem kostenlosen E-Book.

Vergangenes Jahr haben wir in Österreich den zweitwärmsten Sommer der Messgeschichte erlebt. Die Temperaturen lagen 2,7 Grad über dem Mittel und brachten vor allem Unternehmer ins Schwitzen. Mit der Umgebungstemperatur steigt nämlich auch die Gefahr, dass die Kühltechnik in den Produktionsräumen versagt.

Das hochtemperierte Risiko hat in den vergangen Jahren stark zugenommen, ältere Kälteanlagen sind dafür oft nicht ausgelegt, weiß Harald Erös, Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Gesellschaft der Kältetechnik (ÖGKT): „Früher hat man Kälteanlagen auf eine Höchsttemperatur von 32 Grad ausgerichtet, mittlerweile sind es 35 Grad.“ Erös selbst legt die Anlagen aber meist auf 38 Grad aus, denn die Sommer werden immer heißer und die Kunden sollen auch zukünftig auf hohen Kühlbedarf vorbereitet sein. Doch was tun, wenn die bestehende Anlage nicht ausreicht oder gar ausfällt?

Heißes E-Book

Von Nachrüstlösungen bis zu Mietkälte gibt es hier einige Möglichkeiten, die wir Ihnen in unserem kostenlosen E-Book vorstellen.

White Paper zum Thema

Erfahren Sie, wie Kälteanlagen bei extremen Hitzesommern ausgelegt werden müssen, wie relevant Kältetechnik für die Produktion ist, wie Dämmung Kältetechnik unterstützen kann, was zum Ausfall der Kältetechnik führen kann und wie Mietkälte das Problem löst.

Hier gelangen Sie zum kostenlosen E-Book "Auf Hitze eingestellt: Kältetechnik im Sommer".