Frauenthal Handel Gruppe

Personelle Weichen für 2021 gestellt

Bei der Frauenthal Handel Gruppe stehen einige wesentliche Neuerungen für die Organisation und Führungsstruktur des Marktführers im Sanitär-/Heizungs-/Installations-Großhandel bevor. Eine davon: Beatrix Ostermann legt ihr Vorstandsmandat zurück, ein neues Vorstandsmitglied kommt.

Heizung Sanitär Installation Frauenthal Handel Personelles

Das Archivfoto zeigt Frauenthal Handels CEO Thomas Stadlhofer mit Vorstand Beatrix Ostermann (Mitte) und die Teilnehmerinnen des Modelcontest der heurigen Frauenthal-Expo.

Bei der Frauenthal Handel Gruppe tut sich derzeit einiges: Anfang August 2020 bekamen die etablierten Sanitär-/Heizungs-/Installations-Großhändler ÖAG, SHT und Kontinentale Zuwachs in Form von Elektromaterial.at. Mit der Sortimentserweiterung durch Elektromaterialien wächst der Branchenleader zum ersten österreichischen Anbieter, der den gesamten Haustechnik-Bereich abdeckt.
Und am 26. August wurde bekannt gegeben, dass einige wesentliche Neuerungen für die Organisation und Führungsstruktur des Marktführers bevorstehen, die in zwei Schritten (zum 01.09.2020 und zum 01.01.2021) umgesetzt werden.
 

Neues Vorstandsmitglied
Mag. Erika Hochrieser, aktuell Finanzvorstand der Konzernmutter Frauenthal Holding, wird zusätzlich Vorstand für Finanzen, Personal und Recht in der Handelsgruppe.
 

Vorstand geht
Mit Jahresende legt Beatrix Ostermann ihr Vorstandsmandat zurück und verlässt die Gruppe nach vielen erfolgreichen Jahren als Vorstand der SHT AG und danach der Frauenthal Service AG, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden.
In den vergangenen 12 Jahren ihrer Vorstandstätigkeit hat sie maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens und dem Ausbau der Marktführerschaft der Frauenthal Handel Gruppe beigetragen.
In einer Aussendung sprechen ihr Vorstand und Eigentümervertreter Dank und Anerkennung für jahrelangen hervorragenden und engagierten Einsatz aus und wünschen ihr beruflich wie privat alles Gute und viel Erfolg.
 

White Paper zum Thema

Neuer Gesamtverantwortlicher Vertrieb
Die vier Vertriebsorganisationen SHT, ÖAG, Kontinentale und Elektromaterial treten weiterhin als eigenständige Marken in der bisherigen gesellschaftsrechtlichen Trennung auf, berichten aber - ebenso wie die Filialorganisation mit Abholmärkten und Schauräumen - an die neu geschaffene Funktion des Gesamtvertriebs-Verantwortlichen. Ing. Dragan Skrebic wird Gesamtverantwortlicher für sämtliche Vertriebsaktivitäten der Gruppe.
Management und Ansprechpartner in den einzelnen Vertriebsmarken und Filialen bleiben unverändert.
 

Supply Chain Management
Ing. Robert Just übernimmt ab 01.01.2021 die Leitung Supply Chain Management mit der gruppenweiten Verantwortung für Category Management (inklusive Einkauf) und Logistik.
Wie Frauenthal Handels CEO Thomas Stadlhofer besonders betont, setzt diese neue Struktur bewusst auf zwei Eckpfeiler:
Erstens den weiteren Ausbau der erfolgreichen Mehrmarkenstrategie und zweitens mit bewährten Führungskräften aus der bestehenden Frauenthal Organisation.