Coronavirus

Panasonic-Technologie hemmt Coronavirus-Verbreitung in der Raumluft

Panasonic konnte nun belegen, dass seine Luftreinigungstechnologie Nanoe X die Aktivitäten des Coronavirus in einem Raum um über 99,9 Prozent hemmen kann.

Raumlufttechnik Luftreinigung Panasonic Texcell Coronavirus

Die Panasonic-Technologie Nanoe X hemmt die Aktivität des Coronavirus. 

Die Nanoe X-Technologie von Panasonic ist nicht neu. Schon seit 1997 forscht das Unternehmen an dieser Technologie und hat ihre Wirksamkeit bereits in vielen Bereichen nachgewiesen. So hemmt Nanoe X zum Beispiel pathogene Mikroorganismen wie Bakterien und Pilze sowie Allergene. Nun konnte Panasonic in Zusammenarbeit mit dem Kontaktforschungsinstitut Texcell belegen, dass die Technologie auch gegen die Verbreitung des Coronavirus wirksam ist. 

99,9 Prozent weniger Aktivität

Bei der Nanoe X-Technologie werden sogenannte Hydroxyl-Radikale, also ein Molekül aus einem Wasserstoff- und einem Sauerstoffatom, erzeugt. Treffen die Radikale auf schädliche Mikroorganismen, entziehen sie ihnen Wasserstoffatome und inaktivieren die sie damit. Gleichzeitig sorgen die Nanowassertröpfchen für eine höhere Luftfeuchtigkeit und verringern die elektrostatische Aufladung im Raum. 

Texcell bestätigte nun, dass die Panasonic-Technologie auch auf das Coronavirus eine hemmende Wirkung hat. Über 99,9 Prozent der Aktivität von SARS-CoV-2 können mit der Technologie innerhalb von zwei Stunden gehemmt werden.