REUG (Real Estate User Group)

Pan-europäisches EuroFM Zertifikat „Objektmanager“

Rund 40 Personen aus der Wirtschaft (Eigentümer und Nutzer) als auch große Service Provider trafen sich am 31. März 2014 auf Einladung der EuroFM/REUG (Real Estate User Group) zur Präsentation des pan-europäischen EuroFM Zertifikats „Objektmanager“.

Unternehmen

Das Objektmanager Zertifikat wurde von der EuroFM im letzten Jahr, im Auftrag großer Unternehmen (Deutsche Bank, Baxter etc.) und internationalen Service Providern und vielen weiteren Unterstützern, entwickelt.

Die Unterstützer v.l.n.r.: W. Hauffen, Baxter; C. Grohs, Erste Bank; M. Freitag, Sodexo; C. Rauch, Hypo NOE First Facility; V. Wagner, Reiwag; K. Kager, SGS; T. Polak, Okin Group; M. Meyr, HSG Zander; W. Gleissner, BIG; A. Redlein, REUG; © www.reug.org
Die Unterstützer v.l.n.r.: W. Hauffen, Baxter; C. Grohs, Erste Bank; M. Freitag, Sodexo; C. Rauch, Hypo NOE First Facility; V. Wagner, Reiwag; K. Kager, SGS; T. Polak, Okin Group; M. Meyr, HSG Zander; W. Gleissner, BIG; A. Redlein, REUG;

DI Wolfgang Gleissner stellte in seiner Keynote dar, dass die BIG m.b.H. als großer Eigentümer besonderes Augenmerk auf eine langfristige Nutzung und Bewirtschaftung des Immobilienstandes legt. Das pan-europäische Zertifikat trägt dazu bei, diese Ziele zu erhalten und laufend zu verbessern. Es ist zukünftig für BIG-interne Objektmanager aber auch bei Ausschreibungen als Basisanforderung vorgesehen.

Wilfried Hauffen (Baxter Int.) beschrieb den Bedarf aus Sicht eines internationalen Nutzers. Auch für Baxter und deren Immobilien Portfolio ist die optimale Bewirtschaftung der Gebäude außerordentlich wichtig.

Gerade bei Ausschreibungen bzw. Vergabe von Aufträgen ist es derzeit aber sehr aufwendig, eine geeignete Qualitätssicherung für das Personal zu finden. Eine Initiative der EuroFM – des europäischen FM Dachverbandes – schafft Abhilfe. Durch das Zertifikat des Objektmanagers hat der „Einkauf“ die Gewissheit auf Dienstleister mit hoher Qualifikation zurückgreifen zu können.

Laut Wilfried Hauffen wird „durch dieses Zertifikat zukünftig die Mindestanforderung im Bereich Objektmanagement auf pan-europäischer Ebene definiert und damit die Qualität der Leistungserbringung nachhaltig und zugleich kostengünstig gesichert. Daher wird Baxter in zukünftigen Ausschreibungen auf zertifizierte Objektmanager bestehen“.

Rund 40 Personen folgten am 31. März 2014 der Einladung der EuroFM/REUG (Real Estate User Group) zur Präsentation des pan-europäischen EuroFM Zertifikats „Objektmanager“ © www.reug.org
Rund 40 Personen folgten am 31. März 2014 der Einladung der EuroFM/REUG (Real Estate User Group) zur Präsentation des pan-europäischen EuroFM Zertifikats „Objektmanager“

Laut Dr. Alexander Redlein „sichert das pan-europäische Zertifikat des Objektmanagers Nutzer und Eigentümer beim „Einkauf“ von Facility Services kostengünstig ab! Es basiert auf den Europäischen Normen ist aber auf die lokalen Gegebenheiten angepasst“

Objektmanager sind heute das Bindeglied zwischen Mietern, Immobilien und Facility Services. Oberste Priorität, im Hinblick auf eine langfristige Beziehung, ist dabei die Zufriedenheit des Kunden. Auch die zeitgerechte Abwicklung der Aufträge, das Berichtswesen und die Koordination aller Dienstleistungen gehören zum Aufgabengebiet des/der Objektmanager/in.

Das Zertifikat orientiert sich dabei einerseits an den internationalen Standard EN15221 Teil 4, welcher die Bereiche von FM europaweit definiert, lokalisiert diese aber auf die nationalen Gegebenheiten (Sprache aber auch Gesetzgebung und Standards). Das Zertifikat richtet sich sowohl an

  • “interne” Objektmanager beim Eigentümer / Nutzer als auch an
  • “externe” Objektmanager beim Dienstleister

Durch die günstige Preisgestaltung wird sichergestellt, dass die Kosten der Erbringung der Dienstleistung – im Gegensatz zu anderen Ansätzen – nicht erhöht werden.