Pellets-Produktion

Niederösterreich bekommt neues 40.000 Tonnen-Pelletswerk

Ein halbes Jahr nach Beginn des Probebetriebs in Gars am Kamp plant der Pelletsproduzent Y-Pellets bereits sein nächstes Werk. Ebenfalls in Niederösterreich.

Von

Bis zu 40.000 Tonnen Holz sollen im neuen Werk in Niederösterreich produziert werden können.

In Alt-Weitra wurde jetzt der Spatenstich für ein Pelletswerk mit einer Jahreskapazität von etwa 40.000 Tonnen gesetzt. Rund sechs Monate nach Beginn des Probebetriebs des 50.000 Tonnen-Pelletwerks in Gars am Kamp, baut der Pellets-Experte Y-Pellets seine Marktposition in Niederösterreich weiter aus.

Bis zu 65.000 Atro-Tonnen Faserholz sollen im neuen Y-Pellets-Werk verarbeitet werden. Für die Pelletproduktion soll ausschließlich Holz aus österreichischen Wäldern verwendet werden. So soll vor allem durch Borkenkäfer geschädigtes Holz im neuen Werk einen Verwendungszweck finden. Ende März 2019 soll das neue Werk in Alt-Weitra in Betrieb genommen werden. Zwölf neue Mitarbeiter sollen eingestellt werden.

Folgen Sie der Autorin auf Twitter: @Ott_Magdalena

Folgen Sie HLK auf Twitter: @HLKmagazin