ÖkoFEN

Neues Firmengebäude in Frankreich

ÖkoFEN eröffnete kürzlich die neue Länderzentrale für Frankreich in Saint Baldoph in den Französischen Alpen nahe Albertville. Das neue Gebäude bildet die Grundlage dafür, dass ÖkoFEN seine Position am französischen Pelletskesselmarkt weiter ausbauen kann.

Unternehmen

Mit der Übersiedlung der Frankreich-Zentrale nach Saint Baldoph verdoppelt ÖkoFEN Frankreich seine Lagerfläche auf 1.700 m². Damit kann der Service für die Installateurpartner weiter verbessert und die Lieferzeit halbiert werden. Dringende Bestellungen können nun innerhalb von ein bis drei Werktagen ausgeliefert werden. Damit kann ÖkoFEN seine Position am Pelletskesselsektor in Frankreich weiter ausbauen und die Nähe zu seinen Partnern und Kunden durch die neue Niederlassung verstärken.

ÖkoFEN setzt mit dem neuen Standort in Saint Baldoph auf mehr Flexibilität und Service für die französischen Installateure © ÖkoFEN
ÖkoFEN setzt mit dem neuen Standort in Saint Baldoph auf mehr Flexibilität und Service für die französischen Installateure

Schulungs- und Schauräume

Der neue Standort in Saint Baldoph bietet neben der großen Lagerfläche insgesamt 600 m² Büro-, Schulungs- und Schauräume. Die zusätzlichen Büroräumlichkeiten ermöglichen ein verbessertes Schulungsangebot und eine zeitgemäße Form des umfassenden Produktprogramms von ÖkoFEN.

Feierlich eröffnen die ÖkoFEN-Geschäftsführer Stefan (li.) und Herbert Ortner (2. v. li.) das Gebäude mit regionalen Politvertretern aus Chambèry und dem französischen ÖkoFEN-Geschäftspartner Thomas Perrissin (ganz re) © ÖkoFEN
Feierlich eröffnen die ÖkoFEN-Geschäftsführer Stefan (li.) und Herbert Ortner (2. v. li.) das Gebäude mit regionalen Politvertretern aus Chambèry und dem französischen ÖkoFEN-Geschäftspartner Thomas Perrissin (ganz re)