Gratis-Schulungen von Vaillant

Neue Webinare für Fachhandwerker

Damit Fachhandwerker jene Zeit, die sie momentan nicht bei ihren Kunden sind, optimal nutzen können, bietet Vaillant aktuell „zweimal zwölf verschiedene Online-Schulungen an“, sagt Steffan Rumpler, Manager Training bei Vaillant Group Austria. Was geboten wird, lesen Sie hier.

Heizungstechnik Klimatechnik Vaillant Webinare

Steffan Rumpler, Manager Training bei Vaillant Group Austria, im Vaillant-Studio in Aktion. Fachhandwerkern bietet das Unternehmen ab sofort 24 Gratis-Schulungen.

Die inhaltliche Bandbreite der Vaillant Webinare reicht von den Grundlagen für Wärmepumpen, Gas-Brennwertgeräten oder Klimageräten bis hin zu detaillierten Trainings zu den einzelnen Heizsystemen.

„Vaillant – wir sind für unsere Kunden da“

„So sind wir als Team von Vaillant Österreich auch in dieser herausfordernden Zeit für alle unsere Kunden da. Wir nutzen gemeinsam mit unseren Installateuren die aktuelle Chance, im Bereich Digitalisierung noch mehr Fahrt aufzunehmen“, sagt Dr. Christian Herbinger, Geschäftsführer der Vaillant Group Austria: „Auch in der Krise ist die Versorgung mit Vaillant Neugeräten und Ersatzteilen österreichweit gesichert. Unsere Vaillant Hotline ist 24 Stunden am Tag erreichbar und der Vaillant Kundendienst ist durchgängig im Einsatz.“

„Alle Installateure willkommen“

Die Vaillant Webinare werden von den Installateuren sehr gut angenommen. „In der kurzen Zeit, seitdem wir diesen Service etabliert haben, haben sich bereits mehr als 100 Teilnehmer angemeldet. „Und es kommen täglich weitere Anmeldungen dazu“, sagt Steffan Rumpler, Manager Training bei Vaillant Group Austria.
Die zweistündigen Vaillant Webinare werden mittels Skype durchgeführt. Die Teilnehmerzahl ist daher nach oben hin offen. Die Teilnahme an den Kursen ist mit PC, Laptop, Handy oder Tablet möglich. „Es sind alle konzessionierten Fachhandwerker willkommen, an unseren Gratis-Schulungen teilzunehmen“, sagt Rumpler weiter. Zu technischen Herausforderungen sei es bisher kaum gekommen, „denn die meisten Fachhandwerker sind, was die IT anlangt, technisch auf dem letzten Stand.“
Neben Webinaren für Fachhandwerker wurde auch die intern laufende Weiterbildung für den Vaillant Werkskundendienst von „Frontalunterricht“ auf online umgestellt. Die Vaillant Mitarbeiter (m/w) verbringen so bis zu 6,5 Stunden in einem Webinar.
Rumpler ist überzeugt, dass Vaillant die Webinare auch nach dem allfälligen Ende der Krise fortsetzen wird: „Diese Formate kommen gut an und die Fachhandwerker zeigen hohes Interesse in diese neue Form des Wissenserwerbs. Nicht nur, weil sie sich so die manchmal zeitaufwendige Anreise zum Trainingsort ersparen können. Wir sind jedenfalls bereit für digitale Trainings.“
Bis Mitte Mai 2020 hält Vaillant 24 Webinare für Fachhandwerker ab. Die Anmeldung erfolgt über den Fachpartnerzugang (FachpartnerNET).

Verwandte tecfindr-Einträge