FRAGOL GMBH+CO.KG

Neue Mitgeschäftsführerin

Iris Willmann ist zur Mitgeschäftsführerin der Fragol GmbH+Co. KG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr/D bestellt worden. Sie wird den Schwerpunkt auf weitere Internationalisierung setzen und kann dabei auf ein hochqualifiziertes Mitarbeiterteam setzen.

Unternehmen

Iris Willmann ist die älteste Tochter des

bisherigen Alleingeschäftsführers Dr. Heiner Müske

und nun Mitgesellschafterin des Familienunternehmens,

der Fragol GmbH+Co. KG.

Bild: Fragol

Iris Willmann sammelte in verschiedenen Unternehmen und Positionen Berufserfahrung; zuletzt war sie fünf Jahre im Personalbereich der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte tätig. Die Diplom-Wirtschaftsjuristin (FH) absolvierte vor dem Studium eine Ausbildung zur Groß-und Außenhandelskauffrau bei dem Chemiedistributeur Brenntag GmbH.

Internationales Wachstum mit neuen Strukturen

Ihre langjährige Berufserfahrung und ihr Fachwissen fließen jetzt in die neue Geschäftsführertätigkeit ein: „Der Erfolg eines Unternehmens hängt stark von der richtigen Auswahl der Mitarbeiter ab“, erklärt Iris Willmann. „Hier werde ich unsere langjährige Firmenphilosophie fortsetzen und mit dazu beitragen, unserem hochqualifizierten Mitarbeiterteam ein ideales Arbeitsumfeld zu bieten.“

Ihren zweiten Schwerpunkt legt die Geschäftsführerin, die ihren Schulabschluss in England gemacht und diverse Praktika im Ausland absolviert hat, darauf, die begonnene Internationalisierung des Familienunternehmens weiter voranzutreiben. „Im Bereich Industrieschmierstoffe sind 50 Prozent unserer Aktivitäten international orientiert“, so Iris Willmann. „Diesen Anteil wollen wir in den nächsten Jahren weiter steigern.“

Das Unternehmen

Die Fragol GmbH+Co. KG ist seit 2004 ein inhabergeführtes Unternehmen und zu 100 Prozent in Familienbesitz. Der Umsatz betrug 2013 mit 25 festangestellten Mitarbeitern 11 Mio. Euro.

Das stetig wachsende Produktspektrum an Wärmeträgerflüssigkeiten im Temperaturbereich von -115° C bis +400° C umfasst auch eigene, von Fragol selbst entwickelte Produkte. Dazu bieten die Chemiker und Ingenieure professionelle Analysen der Wärmeträger für die Kunden an.

Im Geschäftsbereich Industrieschmierstoffe liegt der Fokus auf speziellen Verdichter- und Vakuumpumpenölen, Schmierstoffen für die Nahrungsmittel- und pharmazeutische Industrie sowie synthetischen Getriebe- und schwerentflammbaren Hydraulikölen.