Haas+Sohn Ofentechnik

Neue Deutschland-Zentrale eröffnet

Mit einer modernen neuen Zentrale stellt der Ofen- und Herdproduzent Haas+Sohn in Deutschland die Weichen in Richtung Zukunft. 1 Mio. Euro hat das Unternehmen in den Neubau mit großzügigen Büros, einem Schulungscenter, Ausstellungsflächen und Lagerräumen investiert.

Heizungstechnik Unternehmen

„Noch mehr Kundennähe, noch besserer Service – mit unserer neuen, hochmodernen Deutschland-Zentrale haben wir die perfekte Basis für weiteres Wachstum in unserem größten Markt geschaffen“, freut sich Karl Pflaumbaum, Geschäftsführer der Haas+Sohn Ofentechnik GmbH Deutschland im Rahmen der offiziellen Eröffnung des neuen Standorts am 5. Juli 2013. Die Gesamtnutzfläche des zweistöckigen, im Niedrigenergiestandard errichteten Neubaus im Gewerbegebiet Sinn-Fleisbach beträgt 880 m2. Herzstück ist neben den modernen Büroräumlichkeiten und einem 350 m2 großen Lager ein Schulungscenter mit Ausstellungsfläche und Besprechungsräumen. „Eine der großen Stärken von Haas+Sohn liegt in der Entwicklung moderner, hocheffizienter Heiz- und Verbrennungstechnologien. In unserem neuen Schulungscenter können wir unsere Vertriebspartner optimal mit den neuesten Technologien und Vorteilen unserer Geräte vertraut machen“, so Pflaumbaum.

Bei der Eröffnung der neue Deutschland-Zentrale von Haas+Sohn (v.l.): Max Reischl jun., Manfred Weiss (CEO Haas+Sohn Firmengruppe), Hans-Werner Bender (Bürgermeister Sinn), Karl Pflaumbaum (Geschäftsführer Haas+Sohn Deutschland), Vaclav Cintl (Geschäftsführer Haas+Sohn Tschechien) und Max Reischl sen. (Eigentümer Haas+Sohn Firmengruppe). © Haas+Sohn / Uli Geis
Bei der Eröffnung der neue Deutschland-Zentrale von Haas+Sohn (v.l.): Max Reischl jun., Manfred Weiss (CEO Haas+Sohn Firmengruppe), Hans-Werner Bender (Bürgermeister Sinn), Karl Pflaumbaum (Geschäftsführer Haas+Sohn Deutschland), Vaclav Cintl (Geschäftsführer Haas+Sohn Tschechien) und Max Reischl sen. (Eigentümer Haas+Sohn Firmengruppe).

Bekenntnis zum Standort Sinn

Die neue, in nur sieben Monaten Bauzeit errichtete Zentrale der Haas+Sohn Ofentechnik GmbH Deutschland liegt nur wenige hundert Meter Luftlinie vom bisherigen Firmensitz in der Herborner Straße entfernt auf einem rund 2.500 m2 großen Grundstück im Gewerbegebiet Sinn-Fleisbach. Die Wahl des neuen Standorts ist für Haas+Sohn auch ein klares Bekenntnis zur Gemeinde Sinn, betont Pflaumbaum: „Das Traditionsunternehmen Haas+Sohn und der Ort Sinn gehören einfach zusammen. Hier hat vor mehr als 150 Jahren die Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens begonnen und hier wollen wir auch die dynamische Weiterentwicklung fortsetzen.“