Aus-/Weiterbildung

MSc-Lehrgang Management & Umwelt

Mit dem MSc-Lehrgang Management & Umwelt bietet Umwelt Management Austria (UMA) eine interessante, inhaltlich fachübergreifende Ausbildung an, die das Studium mit Praxistrainings in konkreten Projekten verbindet.

Aus-/Weiterbildung Umwelt Management Austria (UMA) Studiengang

Aus hohen Ansprüchen an Klimaschutz und Energiemanagement, Abfallwirtschaft sowie Umwelt- und Naturschutz ergeben sich neue Möglichkeiten und Chancen. Das nötige, top-aktuelle und fachübergreifende Know-how vermittelt der MSc-Lehrgang Management & Umwelt und sichert dabei

  • unmittelbare konkrete Praxiswirkung: Die Teilnehmenden erarbeiten in Lehrgangsprojekten Lösungen für aktuelle umweltrelevante Fragestellungen aus Unternehmen, Kommunen und anderen Institutionen
  • kompetente Umsetzung: In Fallstudien, Planspielen, Exkursionen und besonders intensiv in den Lehrgangsprojekten trainieren die Teilnehmenden erfolgsorientiertes Arbeiten in der Praxis
  • ausgewogene Interdisziplinarität: Die vier inhaltlichen Säulen – Management, Ökologie, Recht, Technik – sorgen für ausgewogene Interdisziplinarität in Theorie und Praxis
  • höchstes Niveau: ein exzellenter und renommierter Lehrkörper garantiert Aktualität und höchstes fachlich-praktisches Niveau

Maximaler Lerneffekt wird durch teilnehmerorientiertes Arbeiten und Trainieren sowie durch weitgehenden Verzicht auf Frontalvorträge gesichert. Kernstück sind dabei die Lehrgangsprojekte, die in der Regel in die Praxis umgesetzt werden. Der Lehrgangsabschluss bringt drei Titel mit sich – neben dem akademischen Titel Master of Science (MSc) erwerben die Absolvent*innen auch das Maximum an Punkten für die theoretische Ausbildung zum/r Energiebeauftragten und Energieauditor*in nach § 17 (1) EEffG und das Zertifikat für den/die Abfallbeauftragte*n nach § 11 AWG 2002. 

Interesse?

Der nächste Lehrgang startet im Oktober 2022. Für rasch Entschlossene, die sich bis 31.12.2021 anmelden, gibt es einen attraktiven Frühbucherbonus in der Höhe von 4.000 Euro. Die Teilnehmerzahl ist – bedingt durch die teilnehmerorientierte Arbeit – auf 20 begrenzt.

www.uma.or.at