Wasserkraft

Mit Yoga und Selfie zum günstigen Ökostrom

Der steirische Energieversorger MeinAlpenstrom will seine Kunden nicht nur zum Umstieg auf Ökostrom, sondern auch zu einer nachhaltigeren Lebensart anregen. Für sportliche Kunden gibt es deshalb Strom aufs Haus.

Von
Ökostrom Wasserkraft Erneuerbare Energie MeinAlpenstrom Energie

Die Yoga-Einheit wird bei MeinAlpenstrom belohnt.

Vom Erstjahresrabatt hat sich der steirische Energieversorger MeinAlpenstrom von Anfang an distanziert. Stattdessen möchte der Ökostrom-Anbieter seine Kunden zu einem umweltbewussteren Lebensstil motivieren  und belohnt sie dafür mit kostenlosem Strom. Der Tarif "Echtökostrom aktiv" bietet die Möglichkeit den Strompreis von 7,49 Cent pro Kilowattstunde um bis zu 38 Prozent zu rabattieren – ein Leben lang. 

Sport und Shopping für die Umwelt

MeinAlpenstrom gibt dafür zwölf Challenges, darunter Yoga, Radfahren und mit Jutebeutel einkaufen, vor. Per Fotobeweis zeigen die Teilnehmer, dass sie die Aufgabe auch wirklich erfüllt haben. Pro absolvierter Challenge erhält der Kunde zwei Wochen Gratis Strom pro Jahr. Insgesamt können sich die Kunden so 20 Wochen kostenlosen Ökostrom aus den steirischen Wasserkraftwerken erspielen. "Wir wollen unsere Kunden nicht über den Tisch ziehen, sondern zum Umdenken bewegen", so Geschäftsführer Philipp Rehulka gegenüber HLK. 

Neukunden erhalten nach Vertragsabschluss deshalb auch einen Gutschein für einen Kraftwerksbesuch. So können sie sich selbst ein Bild von der Stromerzeugung machen und genau sehen, wo ihr Ökostrom produziert wird. Derzeit betreibt MeinAlpenstrom ein 2.700 Kilowatt-Wasserkraftwerk in Niklasdorf und ein 9.900 Kilowatt starkes Kraftwerk in Frohnleiten. Wasserkraftwerke außerhalb der Steiermark sollen folgen, so Rehulka. 

Verwandte tecfindr-Einträge