Windhager-Gruppe

Manfred Faustmann scheidet aus

Die Windhager Gruppe und Manfred Faustmann, der bereits von 2005 bis 2010 und zuletzt seit 2016 als Geschäftsführer tätig war, trennen sich wieder.

Heizungsindustrie Windhager Geschäftsführung

Der bisherige Windhager-Geschäftsführer, Manfred Faustmann, scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus und widmet sich einem anderen Projekt.

Der bisherige Geschäftsführer des Salzburger Heizungsherstellers Windhager, Manfred Faustmann, möchte sich nach eigenen Angaben nach den letzten intensiven und erfolgreichen Jahren im Unternehmen einem neuen Projekt zuwenden, das er schon seit geraumer Zeit als „Herzens-Angelegenheit“ in sich getragen hat. Manfred Faustmann: „Die Aufgabe bei Windhager hat mir besondere Freude gemacht. War es doch die ideale Kombination von einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung und dem guten Gefühl, in der Sache für Umwelt und Klima etwa Gutes zu tun. Dabei war es mir immer ein Anliegen, jene zu stärken und zu unterstützen, die in ihrer eigenen Region für den automatisierten Klimaschutz sorgen - die Heizungsbauer und die Installateure“.
Durch die doppelte Geschäftsführung der Windhager Gesellschaften durch Gernot Windhager und Manfred Faustmann ist die Kontinuität in der Firmenleitung gesichert, die derzeit durch Gernot Windhager wahrgenommen wird. „Die letzten Jahre waren für die Windhager-Gruppe von einem stetigen Wachstum geprägt. Gemeinsam mit unseren Fachpartnern konnten wir mit unserer Kompetenz bei erneuerbarer Energie unsere knapp 100-jährige Erfahrung eindrucksvoll zur Geltung bringen. Wir wünschen Herrn Faustmann bei seinem neuen Projekt viel Erfolg und bedanken uns für die Jahre der Zusammenarbeit“, so Geschäftsführer Gernot Windhager.